Home Hacker behaupten in Uber eingedrungen zu sein

Hacker behaupten in Uber eingedrungen zu sein

by Joe Manga
Last Update
uber-135_v-videowebm-8192101

Uber teilte am Donnerstag mit, dass es sich an die Strafverfolgungsbehörden gewandt hat, nachdem ein Hacker offenbar in sein Netzwerk eingedrungen war. Ein Sicherheitsingenieur sagte, der Eindringling habe Beweise dafür geliefert, dass er sich Zugang zu wichtigen Systemen des Fahrdienstes verschafft habe.

Es gab keine Anzeichen dafür, dass die Fahrzeugflotte oder der Betrieb von Uber in irgendeiner Weise betroffen waren.

“Es scheint, als hätten sie eine Menge Dinge kompromittiert”, sagte Sam Curry, ein Ingenieur bei Yuga Labs, der mit dem Hacker kommunizierte. Dazu gehöre auch der vollständige Zugang zu den von Amazon und Google gehosteten Cloud-Umgebungen, in denen Uber seinen Quellcode und seine Kundendaten speichere, sagte er.

Curry sagte, er habe mit mehreren Uber-Mitarbeitern gesprochen, die sagten, dass sie “daran arbeiten, alles intern zu sperren”, um den Zugang des Hackers zu beschränken. Dazu gehöre auch das interne Messaging-Netzwerk Slack des Unternehmens aus San Francisco, sagte er.

Ein Fahrer des Fahrtenvermittlers Uber

Er sagte, es gebe keine Anzeichen dafür, dass der Hacker Schaden angerichtet habe oder an mehr als nur Publicity interessiert sei. “Mein Bauchgefühl sagt mir, dass sie darauf aus sind, so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu bekommen.

Der Hacker hatte Curry und andere Sicherheitsforscher am Donnerstagabend auf das Eindringen aufmerksam gemacht, indem er ein internes Uber-Konto nutzte, um sich zu Schwachstellen zu äußern, die sie zuvor im Netzwerk des Unternehmens im Rahmen des Bug-Bounty-Programms identifiziert hatten, mit dem ethische Hacker für das Aufspüren von Netzwerkschwachstellen bezahlt werden.