fbpx

YouTube Village – Das indische Dorf, in dem fast jeder ein YouTuber ist

1 min read
YouTube Village – Das indische Dorf, in dem fast jeder ein YouTuber ist

Tulsi, ein kleines Dorf im indischen Bundesstaat Chhattisgarh, ist als „YouTube Village“ bekannt geworden, weil ein Drittel seiner Bevölkerung mit Videos ihren Lebensunterhalt verdient.

Online-Videoinhalte sind beliebter denn je, und es ist kein Wunder, dass Millionen von Menschen auf der ganzen Welt hart daran arbeiten, Karrieren als Videokünstler aufzubauen. Aber nirgendwo ist die Konzentration von Möchtegern-YouTubern so hoch wie in Tulsi Village, einer kleinen ländlichen Siedlung in Chhattisgarh, wo über ein Drittel der 3.000 Einwohner starken lokalen Bevölkerung aktiv Videos erstellt und sie gewinnbringend auf YouTube veröffentlicht. Viele dieser YouTuber waren früher Landwirte, aber nachdem sie gehört hatten, dass einige ihrer Kollegen ihr Einkommen durch das Erstellen von YouTube-Videos verdoppelt oder sogar verdreifacht hatten, entschieden sie, dass es Zeit für eine berufliche Veränderung sei.

Die Geschichte von YouTube Village in Indien begann mit zwei Freunden, Gyanendra Shukla und Jai Verma, die ihre Jobs als Netzwerktechniker bzw. Lehrer aufgaben, um Videoinhalte zu erstellen. Es dauerte nicht lange, bis sie mit ihrem neuen Unterfangen einen hübschen Cent verdienten, und die Nachricht von ihrem Erfolg verbreitete sich im ganzen Dorf und inspirierte andere, in ihre Fußstapfen zu treten.



„Ich habe früher bei SBI als Netzwerktechniker gearbeitet. Mein Büro hatte Highspeed-Internet und ich habe dort YouTube-Videos angesehen“, sagte Shukla der Nachrichtenagentur ANI. „Ich mochte Filme schon. 2011/12 wurde eine neue Version von YouTube gestartet. Zu dieser Zeit gab es nur sehr wenige Kanäle auf YouTube. Ich war mit meinem 9-to-5-Job nicht zufrieden. Also habe ich den Job aufgegeben und mit YouTube angefangen.“

Rund 40 Prozent der Dorfbevölkerung beschäftigen sich inzwischen mit der Erstellung von Videoinhalten für Plattformen wie YouTube, TikTok oder Instagram, wobei die Jüngste 15 und die Älteste eine 85-jährige Großmutter ist. Die rund 40 großen Kanäle im Dorf Tulsi reichen von Comedy und Musik bis hin zu Bildung und Heimwerken, wobei die beliebtesten Kanäle allein auf YouTube über 100.000 Abonnenten haben.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.