Advertisements
Advertisements
Positive News

Wie kann ich den Klimawandel stoppen? Sechs einfache Veränderungen im Lebensstil

Wenn jeder in der entwickelten Welt diese Änderungen einläuten würde, würden die Emissionen laut Forschern um ein Viertel sinken

Das schiere Ausmaß und die Komplexität der Klimakrise können dazu führen, dass sich viele Menschen hilflos und apathisch fühlen. Warum sich die Mühe machen, Rindfleisch aufzugeben, wenn BP nach mehr Öl bohrt? Was bringt es, Flugreisen einzuschränken, wenn Fluggesellschaften Leerflüge durchführen, nur um ihre Zeitnischen am Flughafen zu behalten?

Wer sich solche Fragen stellt, darf angefeuert werden heute veröffentlichte Studie. Es stellte sich heraus, dass die Bürger direkten Einfluss auf 25 bis 27 Prozent der Emissionseinsparungen haben, die bis 2030 erforderlich sind, um den ökologischen Zusammenbruch zu vermeiden. Mit anderen Worten, die Menschen haben mehr Einfluss auf die Klimakrise, als sie vielleicht denken.

Das soll Regierungen und Unternehmen nicht von ihrer Verantwortung entbinden. Ohne größere Ambitionen des öffentlichen und privaten Sektors wird sich die Klimakrise verschärfen. Der IPCC-Bericht von letzter Woche – der bisher alarmierendste – unterstrich die Notwendigkeit einer mutigen Führungsrolle beim Klimaschutz. Das Zeitfenster zum Handeln, warnte er, schließe sich.

Die heutige Forschung wurde von Wissenschaftlern der Universität Leeds in Zusammenarbeit mit dem globalen Ingenieurbüro Arup und der C40-Gruppe der Weltstädte durchgeführt. Es stellte sich heraus, dass eine Ernährungsumstellung das Wichtigste ist, was Menschen tun können, um Emissionen zu reduzieren, gefolgt von der Aufgabe von Fast Fashion.

„Citizen Action summiert sich wirklich“, sagte Rachel Huxley, Director of Knowledge and Learning bei C40 Cities. „Diese Analyse zeigt die kollektive Wirkung, die Einzelpersonen sowie individuelle Entscheidungen und Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen können.“

Die Studie ist die Startrampe für eine neue Klimabewegung, genannt Der Sprung. Ziel ist es, Menschen in entwickelten Ländern zu ermutigen, ihren Lebensstil zugunsten des Klimas zu ändern.

Wie kann ich helfen, den Klimawandel zu stoppen?

Secondhand-Kleidung ist oft inspirierender als massenproduzierte High-Street-Kleidung. Bild: Clem Onojeghuo

„The Jump ist eine unterhaltsame Basisbewegung von Menschen, die den Weg zu weniger Kram und mehr Freude weisen“, erklärte Tom Bailey, Mitbegründer der Bewegung. „Zusammenkommen, um praktische Veränderungen herbeizuführen, sich gegenseitig zu unterstützen und zu inspirieren, Erfolge zu feiern und einen Wandel in der Denkweise und Kultur der Gesellschaft voranzutreiben.“

The Jump hat sechs Lebensstiländerungen identifiziert, die Menschen vornehmen können, um Emissionen direkt zu reduzieren. Wer noch weiter gehen möchte, sollte sich den Positive News-Leitfaden zum Ergreifen von Klimaschutzmaßnahmen ansehen.

Sechs Möglichkeiten, wie Sie laut The Jump Emissionen reduzieren können

1. Essen Sie grün

Eine Umstellung auf eine überwiegend pflanzliche Ernährung in Kombination mit der Beseitigung von Lebensmittelabfällen im Haushalt würde 12 Prozent der Gesamteinsparungen bringen, die von den nordamerikanischen und europäischen Ländern benötigt werden.

Bild: Tangerine Newt

Wie kann ich helfen, den Klimawandel zu stoppen?

2. Kleide dich retro

Wenn Sie sich auf den Kauf von drei oder weniger neuen Artikeln pro Jahr beschränken, würden Sie sechs Prozent der erforderlichen Gesamteinsparungen erzielen. Das bedeutet, mehr in Vintage-Läden zu stöbern und Kleidungsstücke reparieren zu lassen, was Sie in den meisten Einkaufsstraßen oder über Apps wie Sojo tun können.

Bild: Ellie Cooper

3. Meide den Himmel

Wenn Sie in den Urlaub auf kohlenstoffarme Verkehrsmittel setzen, können Sie die Emissionen um etwa zwei Prozent reduzieren. Die Forschung von The Jump erlaubt maximal einen Kurzstreckenflug alle drei Jahre und einen Langstreckenflug alle acht Jahre.

Bild: Daniel Abadia

Wie kann ich helfen, den Klimawandel zu stoppen?

4. Lassen Sie das Auto stehen

Die Verringerung des Fahrzeugbesitzes (oder, wenn möglich, die vollständige Abkehr vom Fahrzeugbesitz) würde zwei Prozent der bis 2030 erforderlichen Gesamteinsparungen liefern.

Bild: Michele

5. Halten Sie die Elektronik fest

Eine Verlängerung der Lebensdauer der Elektronik auf mindestens sieben Jahre würde drei Prozent der erforderlichen Gesamteinsparungen bringen. Menschen dabei zu helfen, ist das Restart Project, eine Wohltätigkeitsorganisation, die kaputte Elektronik auf einer Pay-what-you-can-afford-Basis repariert. Es hat Pläne, Reparaturwerkstätten in jeder britischen Hauptstraße zu eröffnen.

Bild: Kilian Seiler

6. Ändern Sie das System

Um die verbleibenden 73 Prozent der Emissionen, die außerhalb ihrer direkten Kontrolle liegen, zu beeinflussen, könnten die Bürger Maßnahmen ergreifen, die Industrie und Regierung ermutigen und unterstützen, die dringend erforderlichen tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen vorzunehmen.

Zum Beispiel der Wechsel zu einem Ökostromanbieter, der Wechsel in eine Ökorente, die Umrüstung unserer Häuser oder das Ergreifen politischer Maßnahmen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem 14-Schritte-Leitfaden für positive Klimaschutzmaßnahmen.

Bild: Li-an Lim
Hauptbild: JK


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

1 of 85