Home Wissenschaften Was sind Over-the-Air-Updates für die Automobilindustrie? Ein Marketing-Professor erklärt
Tesla

Was sind Over-the-Air-Updates für die Automobilindustrie? Ein Marketing-Professor erklärt

by nwna_de

Bildnachweis: CC0 Public Domain

Wann auch immer Autohersteller entdecken, dass ein Fahrzeug einen Defekt hat oder die US-Gesetze nicht einhält, müssen sie die National Highway Traffic Safety Administration benachrichtigen und eine Mitteilung an jeden Kunden senden, der die betroffenen Fahrzeuge besitzt oder leaset. Autohersteller müssen diese Autos, Lastwagen oder SUVs auch zurückrufen – was bedeutet, dass sie den Fehler in der gesamten Flotte beheben müssen.

Personen mit zurückgerufenen Fahrzeugen müssen normalerweise einen Besuch bei einem autorisierten Händler vereinbaren, wo ein Mechaniker das Auto repariert.

Aber Fahrzeuge sind immer mehr Hightech-Geräte. Obwohl die meisten Rückrufaktionen immer noch den Austausch oder die Reparatur von Autoteilen wie Airbags oder Bremsen erfordern, werden immer mehr Probleme ohne die Hilfe eines Mechanikers gelöst.

Alles, was sie brauchen, ist ein “Over-the-Air-Update.” Das ist der Fachausdruck für das, was passiert, wenn man Aktualisieren Sie jedes Softwareprogramm, das von einem Gerät verwendet wirdegal ob Smartphone oder Limousine.

Over-the-Air-Updates sind besonders häufig für Fahrzeuge, die ganz oder teilweise auf fahren Strom statt Benzin oder anderen Kraftstoffen. Diese digitalen Rückrufe erfordern wenig oder keinen Aufwand. Zum Beispiel, Tesla behebt regelmäßig seine Autos, indem er seine Software aktualisiert. Seine Fahrer müssen oft gar nichts tun. In anderen Fällen, a Tesla-Besitzer muss einfach tippen ein paar Tasten auf dem Touchscreen des Autos.

Laut Gesetz spielt es keine Rolle, ob sicherheitsrelevante Reparaturen ein Software-Upgrade oder einen Gang zum Händler erfordern. In jedem Fall ist die Benachrichtigung der National Highway Traffic Safety Administration und aller betroffenen Fahrer obligatorisch.

Warum Over-the-Air-Updates wichtig sind

Der Absatz von Elektrofahrzeugen hat sich fast verdoppelt von etwa 300.000 im Jahr 2020 auf mehr als 600.000 im Jahr 2021. EV-Verkäufe stieg im ersten Quartal 2022 um weitere 76 % obwohl der Absatz aller Neuwagen um 15,7 % zurückging.

US-EV-Verkäufe könnten kurz vor weitaus mehr Wachstum stehen, was Over-the-Air-Updates immer häufiger machen würde. Aber Treiber und Investoren äußern eine Reihe von Sicherheitsbedenken, die die Expansion des EV-Marktes bremsen könnten.

Ernsthafte Probleme sind enthalten Elektrofahrzeuge starten nicht, Macht verlieren und aufgrund von Batteriedefekten Feuer fangen.

Musk widerspricht dem Wort „Rückruf“

Tesla hat härter gepusht als seine Konkurrenten hauptsächlich auf Over-the-Air-Updates zu verlassen, um Probleme mit seinen Elektrofahrzeugen zu beheben. Sein CEO, Elon Musk wird seit Jahren öffentlich infrage gestellt die Weisheit, Over-the-Air-Updates „Rückrufe“ zu nennen.

In einigen Fällen hat Tesla Over-the-Air-Updates durchgeführt, um Sicherheitsmängel zu beheben, ohne dies zu melden National Highway Traffic Safety Administration oder Tesla-Besitzer dass eine Rückrufaktion läuft.

Denn das ist gegen das Gesetzhat die Agentur Tesla angewiesen, diese Details bereitzustellen.

Tesla hat Over-the-Air-Updates verwendet, um beispielsweise Probleme mit seinem zu lösen Scheibenwischer und Sicherheitsgurt klingelt. Es hat auch verwendet Over-the-Air-Updates anzusprechen Probleme mit es ist teilweise automatisierte Fahrsysteme. Diese Merkmale sind Gegenstand einer staatlichen Untersuchung wegen einer Flut von Zusammenstöße mit geparkten Einsatzfahrzeugen bei denen Ersthelfer Warnzeichen wie Blinklichter oder Fackeln verwendeten.


Tesla ruft 130.000 Fahrzeuge zurück; Touchscreens können leer werden


Bereitgestellt von The Conversation

Dieser Artikel wird neu veröffentlicht von Die Unterhaltung unter einer Creative-Commons-Lizenz. Lies das originaler Artikel.Die Unterhaltung

Zitat: Was sind „over-the-air“-Automobilupdates? Ein Marketingprofessor erklärt (2022, 3. August), abgerufen am 4. August 2022 von https://techxplore.com/news/2022-08-automotive-over-the-air-professor.html

Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Abgesehen von einem fairen Handel zum Zwecke des privaten Studiums oder der Forschung darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient nur zu Informationszwecken.



Aus dem englischem, Quelle angegeben.