“Was jetzt?”-Newsletter: Merkel für harten Lockdown, neue Naturgesetze?, 99 Fragen an Laschet

Angela Merkel will einen kurzen und harten Lockdown, die Grünen legen sich fest, in der Teilchenphysik gibt es potenziell bahnbrechende Erkenntnisse. Der Morgenüberblick

Sie lesen den Nachrichtennewsletter “Was jetzt?” vom 8. April 2021. Um den Newsletter von Montag bis Freitag per Mail zu erhalten, melden Sie sich hier an.

Die Bundesregierung befürwortet einen strengen, bundesweiten Lockdown. “Wir brauchen eine stabile Inzidenz unter 100”, sagte Vize-Regierungssprecherin Ulrike Demmer.

Die Ema empfiehlt weiterhin Impfungen mit AstraZeneca. Der Nutzen des Wirkstoffs sei höher zu bewerten als die Risiken, teilte die EU-Arzneimittelbehörde mit.

Die Grünen legen sich fest: Am 19. April wollen Annalena Baerbock und Robert Habeck bekannt geben, wie sie es mit der Kanzlerkandidatur halten.

In der Teilchenphysik könnte sich eine Revolution anbahnen. Anscheinend verhalten sich die winzigen, subatomaren Myonen entgegen den bekannten Gesetzen der Physik.

Die Chancen des Titelverteidigers FC Bayern München sinken: Im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinales siegte Paris Saint-Germain mit 3:2. Mein Kollege Oliver Fritsch hat “Die Nacht der 31 Schüsse” analysiert.

Zum Start des mexikanischen Parlamentswahlkampfes steigt der Politiker Carlos Mayorga aus einem goldfarbenen Sarg. Sein Motto: “Wenn ich nicht abliefere, sollen sie mich lebendig begraben.” © Herika Martinez/​AFP/​Getty Images
Zum Start des mexikanischen Parlamentswahlkampfes steigt der Politiker Carlos Mayorga aus einem goldfarbenen Sarg. Sein Motto: “Wenn ich nicht abliefere, sollen sie mich lebendig begraben.” © Herika Martinez/​AFP/​Getty Images

Aktuelle Corona-Zahlen

Die Osterpause bei den Meldungen wirkt sich weiter auf die Corona-Zahlen aus: Bundesweit wurden unseren Recherchen zufolge 15.107 Neuinfizierte registriert, etwa 5.923 weniger als vor einer Woche. Zudem wurden 293 weitere Todesfälle gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 118,6.

Nach unseren Daten sind bisher 10.793.677 Menschen in Deutschland geimpft worden (12,98 Prozent der Bevölkerung), 4.633.839 von ihnen haben auch schon die zweite Impfung erhalten (5,57 Prozent der Bevölkerung). Aktuelle Impfzahlen finden Sie im Laufe des Tages auf ZEIT ONLINE.

Bemerkenswert

Noch Kaffee und Muße? Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren.

Will Armin Laschet wirklich Bundeskanzler werden? Was tun ohne Angela Merkel? Und wünscht er sich heimlich mehr Charisma? Der CDU-Chef hat auf 99 Fragen des ZEITmagazins geantwortet.

“Krass ist er. Aber der Krasseste?”: Armin Laschet über Markus Söder. © Marc Krause
“Krass ist er. Aber der Krasseste?”: Armin Laschet über Markus Söder. © Marc Krause

Michel Foucault gilt als einer der wichtigsten Denker des 20. Jahrhunderts. Nun werden Vorwürfe gegen ihn vorgebracht: Foucault soll in Tunesien Jungen sexuell missbraucht haben. Georg Blume ist den Anschuldigungen gegen den 1984 verstorbenen Philosophen nachgegangen.

Gehen Sie nach 20 Uhr vor die Tür? Ich nicht, es gibt ja nichts zu tun. Doch Ausgangssperren sind schwer im Gespräch. Unser Autor Magnus Klaue kann ihnen wenig abgewinnen: Der Staat behandle seine Bürgerïnnen damit gleich Eltern, die ihre Kinder vor nächtlichen Gefahren schützen möchten, argumentiert er.

Das Aussehen spielt im Homeoffice keine große Rolle. Mit dem hohen Impftempo in den USA füllen sich dort aber wieder die Terminbücher von Beauty-Salons und plastischen Chirurgen. Amerika steht ein “Botox-Boom” bevor, beobachtet Amanda Mull für The Atlantic.

Wie erlebt Igor Levit die Pandemie? Und was treibt ihn an? Mein Kollege Florian Zinnecker hat den weltberühmten Pianisten ein Jahr lang durch die Krise begleitet. Heute Abend sprechen die beiden darüber bei den Freunden der Zeit, zu sehen im Livestream. (Und falls Sie jetzt schon Lust haben: Levit war auch Gast in unserem Podcast Alles gesagt?)

Wollen Sie uns hören?

In unserem Nachrichten-Podcast Was jetzt? berichtet meine Kollegin Linda Tutmann über die Pläne der Bundesländer für den weiteren Schulbetrieb.

Zur öffentlichen Morgenkonferenz treffen wir uns um 9 Uhr in der iPhone-App Clubhouse mit vielen hundert Zuhörerïnnen und freuen uns über Ihre Themenideen. Hier startet um 9 Uhr die Morgenkonferenz.

Haben Sie einen guten Tag!

Das war die 14. Ausgabe unseres Newsletters am Morgen, Redaktionsschluss war heute um 6 Uhr. Wir geben uns Mühe, ihn so kurz wie möglich zu halten, damit Sie beim ersten Kaffee mit zwei Wischgesten informiert sind. Heute sind wir wieder etwas zu lang, es tut mir leid.

Haben Sie Hinweise für die morgige Ausgabe? Was gefällt Ihnen, was stört Sie, was fehlt? Ist der Letter zu lang oder zu kurz? Schreiben Sie uns!

Wenn Sie diesen Newsletter von Freunden weitergeleitet bekommen haben, freuen wir uns. Sie können ihn bei Gefallen hier abonnieren.

Die nächtliche Vorrecherche und frühe Produktion hat heute mein Kollege Michael Schock in Hamburg übernommen. In Berlin war es trotz ordentlicher Wollausstattung wieder recht kühl, haben Sie vielleicht noch Tipps? Einen schönen Donnerstag!

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy
News für nette Druiden & Druidinnen.