Home Amerika Wahlbeschränkungen in GOP-Staaten weit verbreitet
Wahlbeschränkungen in GOP-Staaten weit verbreitet

Wahlbeschränkungen in GOP-Staaten weit verbreitet

by nwna_de
Online seit: Updates:

Auf gesetzgeberischer Ebene ergab die Analyse des Brennan Center, dass „Vertreter aus den weißesten Bezirken in den rassisch vielfältigsten Bundesstaaten“ am wahrscheinlichsten restriktive Abstimmungsgesetze unterstützen würden.

abspielen

Wahlrecht und Wahlen: Wie sich neue Landesgesetze auf Sie auswirken könnten

Die Präsidentschaftswahlen 2020 lösten eine Welle von Wahlgesetzen aus, von denen einige sagen, dass sie den Zugang zu den Wahllokalen einschränken könnten. So könnten sie die Wähler bei zukünftigen Wahlen beeinflussen.

Nur die FAQs, USA HEUTE

Laut einer neuen Studie waren restriktive Wahlgesetze, die nach den Wahlen von 2020 verabschiedet wurden, in von Republikanern kontrollierten Staaten mit rassisch unterschiedlicher Bevölkerung häufiger Analyse des Brennan Center for Justice.

Der am Mittwoch veröffentlichte Bericht des Brennan Center weist darauf hin, dass restriktive Wählerrechte und Gesetze zum Wahlzugang, die seit 2020 in allen Bundesstaaten außer einem eingeführt wurden, trotz sich verschärfender Parteilinienkämpfe bei Wahlen in den USA kein reines Parteithema sind

Mehr: Gesetze zur Unterdrückung von Wählern sind „die schlimmsten“ seit Jim Crow. Wie sich schwarze Wählertrends auswirken könnten.

„Es mag für die Leute etwas überraschend sein, dass dies nicht nur eine Geschichte über Partys ist“, sagte Sean Morales-Doyle, Direktor der Stimmrechtsabteilung des Brennan Center. “[Voting rights have] zu einem unglaublich polarisierten, politischen Thema werden, und ich denke, die Menschen sind es gewohnt, es als ein parteiisches Thema zu betrachten. Aber diese Studie zeigt, dass hier nicht nur die Party eine Rolle spielt. Es geht auch um Rasse.”

Dropboxen: Warum schränken einige Staaten ein wichtiges Instrument während der Pandemiewahl ein?

Die Forscher analysierten „restriktive“ Wahlbestimmungen, die 2021 in den Gesetzgebern der Bundesstaaten eingeführt wurden, die politische und demografische Zusammensetzung der Legislativbezirke und die 2020 Cooperative Election Study, eine nationale Online-Studie, die vor und nach den großen US-Wahlen durchgeführt wurde.

„Rassenfeindlichkeit“

Die Studie untersucht „Rassenressentiments“, einen politikwissenschaftlichen Begriff, der in den 1980er Jahren entwickelt wurde, um die Rolle zu messen, die Rasse in der öffentlichen Meinung spielt.

Der Bericht des Brennan Centers, gefunden unter…

Quelle: www.usatoday.com