Von Google unterstützte TAE Technologies sammeln 280 Millionen US-Dollar von neuen, bestehenden Investoren

(Korrigiert, um ungenaue Unternehmensbeschreibungen aus der Überschrift zu entfernen. Korrigiert auch Absatz 3, um zu sagen, dass das Unternehmen plant, die Mittel für weitere Arbeiten im Zusammenhang mit der Kernfusion zu verwenden.)

(wire.) – TAE Technologies, ein in Kalifornien ansässiges Unternehmen für Gebäudetechnologie zur Stromerzeugung aus Kernfusion, gab am Donnerstag bekannt, 280 Millionen US-Dollar von neuen und bestehenden Investoren, darunter Google und New Enterprise Associates, aufgebracht zu haben.

Das Unternehmen, das seine jüngste Bewertung nicht bekannt gab, wurde nach der Beschaffung von Mitteln im Mai 2019 nach Angaben der Datenplattform PitchBook mit 2,6 Milliarden US-Dollar bewertet. Inklusive der jüngsten Finanzierung hat TAE bis heute 880 Millionen US-Dollar gesammelt.

Das frische Kapital wird hauptsächlich für weitere Fusionsarbeiten und eine neue Anlage im Reaktormaßstab eingesetzt, teilte das Unternehmen mit.

TAE Technologies wurde 1998 gegründet und war früher als Tri Alpha Energy bekannt. Es blieb jahrelang unauffällig und arbeitete im Stealth-Modus. Im Laufe der Jahre hat es das Interesse von Investoren wie Venrock, Brokerage Charles Schwab und der Kuwait Investment Authority geweckt.

Das Unternehmen arbeitet auch an der Erzeugung von Grundlaststrom aus dem Wasserstoff-Bor-Kraftstoffkreislauf, der eine umweltfreundliche Kraftstoffquelle darstellt. Grundlaststrom bezieht sich auf die Mindeststrommenge, die zu einem bestimmten Zeitpunkt an ein Stromnetz geliefert werden muss.

Vor der letzten Finanzierungsrunde hatte TAE Anfang dieses Jahres rund 130 Millionen US-Dollar gesammelt.

(Korrigiert, um ungenaue Unternehmensbeschreibungen aus der Überschrift zu entfernen. Korrigiert auch Absatz 3 und besagt, dass das Unternehmen plant, die Mittel für weitere Arbeiten im Zusammenhang mit der Kernfusion zu verwenden.)

®2021 nerds mit reuters

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy