Ausland

Verwirrung, als Liverpool-Fans Abide With Me vor dem FA-Cup-Finale auszubuhen scheinen

Niemand kann wirklich verstehen, warum

Liverpool-Anhänger schienen vor dem FA-Cup-Finale am Samstag die christliche Hymne „Abide With Me“ auszubuhen, ohne offensichtliche Erklärung dafür, warum.

Die Mannschaft von Jürgen Klopp trat in Wembley gegen die Chelsea-Mannschaft von Thomas Tuchel an, wobei die Roten hofften, ihre geringen Chancen auf ein beispielloses Vierfaches am Leben zu erhalten. Die Blues wollten unterdessen vermeiden, das erste Team in der Geschichte zu werden, das drei FA-Cup-Endspiele in Folge verliert.

Die beiden Mannschaften kamen ins Spiel, nachdem sie ihre letzten drei Spiele unentschieden gegeneinander gespielt hatten, wobei Liverpool im Januar im Elfmeterschießen gewann und den Carabao Cup gewann.

Vor dem Auftakt singt der „B Positive Choir“ – eine Gruppe von etwa 60 Sängern, die an der Sichelzellkrankheit leiden oder enge Freunde oder Familienmitglieder haben, die darunter leiden – die traditionelle „Abide With Me“-Hymne.

Die Hymne, die 1847 von dem schottischen Anglikaner Henry Francis Lyte von Lyte geschrieben wurde, wurde jedoch von Teilen der Liverpooler Fangemeinde, die im Wembley-Stadion anwesend waren, ausgebuht.

Allerdings war sich niemand wirklich sicher, warum sich einige Reds-Fans dafür entschieden, die Hymne auszubuhen.

Wie haben die sozialen Medien reagiert?

Das Unabhängige Miguel Delaney sagte: „Ich bin mir nicht sicher, warum einige in Liverpool am Anfang laut ‚Abide with me‘ buhten. Es ist nicht die Nationalhymne, es ist kein Staatssymbol, es ist nur eine schöne feierliche Hymne, die Teil ist der Überlieferung.”

Phil McNulty von der BBC fügte hinzu: „Ich bin mir nicht ganz sicher, warum Liverpools Fans ‚Abide With Me‘ ausgebuht haben.“

Ein anderer Journalist, Mark Ogden, schrieb: „Das Ausbuhen der Nationalhymne beim Pokalfinale ist fair genug, wenn Sie eine politische Beschwerde dagegen haben, sich aber nicht sicher sind, welche Vorzüge es hat, Abide With Me auszubuhen. Wahrscheinlich der größte Tag im Leben des Chors und ertrunken aus irgendeinem Grund…”

Liverpool-Fans buhen oft die Nationalhymne God Save The Queen aus, weil der regionale Stolz der Merseyside-Region jeden Patriotismus für das Vereinigte Königreich oder England übertrumpft. Heute war es nicht anders, denn die Reds-Fans buhten auch Prinz William aus, als er herauskam, um den Spielern die Hand zu schütteln.

Aber bei mir bleiben? Wirklich?

Zum jetzigen Zeitpunkt steht das Endspiel perfekt bei einem 0:0, wobei Klopps Mannen im ersten Abschnitt die besseren Chancen haben.

Verwandte Links:


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

Wohnungsbauförderung für Daly River-Gemeinden

Die Territory Labour Government hat 11,5 Millionen US-Dollar in abgelegene Unterkünfte in drei Daly River-Gemeinden investiert, wobei die erste Bautranche 4,9 Millionen US-Dollar wert ist.Eine…

Wohnungsbauförderung für Daly River-Gemeinden

Die Territory Labour Government hat 11,5 Millionen US-Dollar in abgelegene Unterkünfte in drei Daly River-Gemeinden investiert, wobei die erste Bautranche 4,9 Millionen US-Dollar wert ist.Eine…

1 of 328