fbpx

Versuchter Totschlag: Polizei ermittelt gegen 15-Jährige

1 min read

Barsinghausen (dpa/lni) – Eine 15-Jährige soll in Barsinghausen bei Hannover versucht haben, eine 14-Jährige über die Brüstung eines Parkhauses zu stoßen. Polizei und Staatsanwaltschaft Hannover haben Ermittlungen wegen versuchten Totschlags und schwerer räuberischer Erpressung eingeleitet, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Gegen die 15-Jährige wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen.

Drei Jugendliche waren demnach Ende Oktober in Barsinghausen in ein Parkhaus gegangen. Aus bislang unbekannten Gründen sollen die beiden 15-Jährigen auf die 14-Jährige eingeschlagen haben. Das Mädchen stand an der nicht gesicherten Brüstung des Parkhauses in der ersten Etage in rund fünf Metern Höhe, als eine der 15-Jährigen versucht haben soll, sie darüber zu stoßen. Die 14-Jährige konnte sich festhalten.

Sie entkam ihren Angreiferinnen zunächst und versteckte sich. Das Duo fragte laut Polizei einen Passanten nach der 14-Jährigen und sagte, dass sie ihre Schwester sei. Die beiden entdeckten das Mädchen schließlich, sollen es erneut geschlagen und ihr Handy geraubt haben. Die 14-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere den Passanten, der angesprochen wurde.

© dpa-infocom, dpa:221123-99-631178/3