Top 10 fehlgeschlagene Produkte von berühmten Unternehmen

Bekannte Unternehmen, die ihren Markt dominieren, haben nicht immer Glückssterne auf ihrer Seite. Von gescheiterten Halloween-Produkten bis hin zu seltsamen Artikeln, die nichts mit der Ware zu tun haben, für die sie berühmt sind, sind diese 10 Unternehmen Beispiele dafür, wie peinlich es sein kann, Grenzen zu überschreiten.

Top 10 fehlgeschlagene McDonald’s-Produkte

10 Tesla: Cybertruck

Elon Musk, der Gründer von Tesla, ist ein Unternehmer, Ingenieur und Industriedesigner, der den Transport auf der Erde und in den Weltraum revolutioniert. Elon Musk startete Tesla im Jahr 2003 und wollte umweltfreundliche Elektroautos entwickeln. Der Gesamtumsatz von Tesla stieg von 204,24 Millionen US-Dollar im Jahr 2011 auf 21461,27 Millionen US-Dollar im Jahr 2018. Es gab jedoch einige Unebenheiten auf der Straße.

Obwohl Sie dieses Produkt nicht vollständig als vollständigen Flop klassifizieren können, hatte der Cybertruck 2019 eine peinliche Demonstration. Tesla rühmt sich auf seiner Website, den Cybertruck für „ultimative Haltbarkeit und Passagierschutz“ gebaut zu haben. Die für das Auto verwendeten Materialien sind ultra-harter 30X kaltgewalzter Edelstahl und Panzerglas, das nicht zerspringt. Aber es hat zerbrochen.

Für die Enthüllung des Cybertruck in einer Veranstaltung im Jahr 2019 startete Elon Musk die Demonstration der Haltbarkeit, indem er einen Vorschlaghammer auf die Karosserie des Autos knallte. Als nächstes warf man eine große Metallkugel auf das undurchdringliche Panzerglas. Der Chefdesigner Franz von Holzhausen warf den Ball zweimal und zweimal schlug das Fenster des Autos ein. Elon Musk gab zu, dass es „Raum für Verbesserungen“ gibt, und erklärte später, dass der Vorschlaghammer einen unsichtbaren Riss im Glas erzeugt habe.

9 Apple: Macintosh TV

Apple wurde 1976 von Steve Jobs und Steve Wozniak gegründet. Diese beiden Studienabbrecher wollten Computer klein genug für Heim und Büro machen und bauten schließlich ein Imperium auf. Heute hat Apple viele beliebte Produkte wie das iPhone, iPad und den Mac-Computer. Sie stiegen von einem Jahresumsatz von acht Milliarden US-Dollar im Jahr 2004 auf über 270 Milliarden Dollar im Jahr 2020.

Apple ist zwar für seine technologischen Fähigkeiten bekannt, sie sind jedoch nicht immun gegen erfolglose Produktideen. Zu den vielen fehlerhaften Produkten gehört der Macintosh TV. Es sollte ein Hybrid-TV- und Mac-Computer sein, wurde jedoch zu teuer, es fehlte genügend Speicherplatz und es fehlten Standard-Videoausgangsanschlüsse. Apple stellte den Macintosh TV im Oktober 1993 vor und beendete ihn innerhalb von vier Monaten im Februar 1994.

8 Coca-Cola: Diät-Cola plus grüner Tee


Die Coca-Cola Company wurde 1892 gegründet und ist einer der weltweit größten Hersteller alkoholfreier Getränke. Sie stellten die ersten Flaschen aus recycelten Materialien vor und erfanden 1932 die Krankenpackung. Während Coca-Cola in vielerlei Hinsicht und mit vielen Geschmacksvarianten erfolgreich war, erfreuen sich nicht alle ihre Produkte weltweiter Beliebtheit.

Obwohl Coca-Cola ein Soda-Unternehmen ist, hat es versucht, mit seiner Diet Coke Plus-Produktlinie gesundheitsbewusste Verbraucher anzusprechen. Ein Produkt, insbesondere der Diet Coke Plus Green Tea, wurde 2009 in Japan auf den Markt gebracht, in der Hoffnung, ein großer Erfolg zu werden. Es enthielt Tee-Antioxidantien, die Entzündungen reduzieren und bestimmte Krebsarten verhindern können.

Es ist bekannt, dass Japan grünen Tee mit über 600 Gramm pro Person konsumiert. Diese Tatsache machte es einfach, das Getränk dort zu vermarkten. Coca-Cola lieferte jedoch nicht den Geschmack des Produkts, so dass es nie weltweit hergestellt wurde, auch nicht in den USA.

7 Colgate-Palmolive: Küchengerichte


Wenn eine Marke für ein Produkt bekannt ist, bedeutet dies nicht, dass sie sich leicht auf einen anderen Markt ausweiten kann. Dieser Fall traf auf Colgate-Palmolive zu, als sie 1964 einen Testlauf für ihre Colgate Kitchen Entrees durchführten. Zu dieser Zeit wollte das Unternehmen in das 4,2-Milliarden-Dollar-Feld für Fertiggerichte einsteigen. Für seine getrockneten Vorspeisen mit Hühnchen und Krabbenfleisch konnte es jedoch nicht an Fahrt gewinnen. Die Verbraucher dachten an persönliche Hygiene bei Colgate, nicht an TV-Abendessen, so dass die Kitchen Entrees nie offiziell eingeführt wurden.

Derzeit ist Colgate-Palmolive im Jahr 2021 die zweitgrößte Marke für Körperpflegeprodukte weltweit. Es hat einen Markenwert von 17,4 Milliarden US-Dollar. Es scheint, als wäre es eine kluge Wahl, an Zahnpasta und Zahnbürsten festzuhalten!

6 Burger King: Halloween Whopper

McDonald’s ist nicht der einzige Burger Kingpin, der Mahlzeiten zubereitet hat, die im Laufe der Jahre floppten. Im Jahr 2015 erwies sich der Burger King Halloween Whopper im Home of the Whopper als fehl am Platz, als Kunden unangenehme Nebenwirkungen meldeten. Das schwarze Brötchen des Burgers repräsentierte den Halloween-Geist, führte aber am nächsten Tag zu grünem Stuhlgang. Infolgedessen wurde das, was Kunden in ihren Toilettenschüsseln fanden, populärer als der Geschmack des Burgers.

Im folgenden Jahr war kein Halloween Burger zu finden. Aber warum wurde der Kot grün? Bei Kindern und Erwachsenen kann das Essen von Lebensmittelfarben zu grünem Stuhlgang führen. Unsere Mägen nehmen die meisten Lebensmittelfarben nicht auf. Wenn sich Farbstoffe wie Blau oder Lila mit unserer gelbgrünen Magengalle vermischen, kann dies zu grünem Kot führen.

5 BMW: Der M1

Die Bayerische Motoren Werke AG, allgemein bekannt als BMW, ist ein 1916 gegründetes deutsches Auto- und Motorradunternehmen. Heute ist sie die weltweit führende Luxusautomarke. Der lokale Umsatz des Unternehmens belief sich im Jahr 2020 auf 99 Milliarden Euro, obwohl der Autoverkauf aufgrund von COVID-19 zurückging.

Obwohl BMW immer für seine gut gestalteten, zuverlässigen Luxusautos bekannt war, hatte BMW nicht den Ruf eines Supersportwagens. 1978 gelang es dem Unternehmen nicht, einen dominierenden Sportwagen für die Rennstrecken herzustellen. Der M1 konnte nicht mit den Porsche-Autos mithalten, die zu dieser Zeit den europäischen Rennsport beherrschten. Beim Rennen in Le Mans, Frankreich 1979 auf dem Circuit de la Sarthe beispielsweise belegten Porsche-Fahrzeuge den ersten bis vierten Platz, und der BMW M1 wurde Sechster. BMW baute eine begrenzte Anzahl von M1-Fahrzeugen und stellte die Linie 1982 ein.

BMW hat die Entwicklung von Supersportwagen nicht aufgegeben und vor kurzem den beliebten i8-Sportwagen im November 2013 auf den Markt gebracht. Bei diesem Auto handelt es sich um einen Plug-in-Hybrid, der 2020 rund 28.000 Einheiten verkaufte, bevor BMW ihn im selben Jahr einstellte. Aber diesmal nicht wegen mangelnder Popularität.

4 Amazon: Fire Phone

Viele von uns haben etwas bei Amazon gekauft, insbesondere während der COVID-19-Pandemie in Quarantäne. Dieses E-Commerce-Unternehmen bietet eine Vielzahl von Produkten an, die vom Einzelhandel bis zur Speisekammer reichen. Im Jahr 2020 war Amazon mit einem Nettoumsatz von fast 386 Milliarden Dollar der führende E-Retailer in den USA.

Jeff Besos ‘Amazon mag der König des E-Commerce sein, aber sein 2014 Fire Phone brannte nieder. Das Telefon war mit 200 US-Dollar zu teuer, mehr für Besos als für die Verbraucher konzipiert und kam zu spät in den Smartphone-Markt. Im Jahr 2014 hatten Apple und Android bereits mindestens acht Generationen von Smartphones. Ein weiterer Grund für das Scheitern war die begrenzte Anzahl von Apps im Vergleich zu Wettbewerbern. Der Amazon App Store hatte ungefähr 240.000. Im Gegensatz dazu hatte Google Play 2014 über 1 Million Apps.

Die nicht verkauften Fire Phones kosteten Amazon innerhalb von drei Monaten 170 Millionen US-Dollar, und Telefongesellschaften senkten den Einzelhandelspreis erheblich. Zum Beispiel bot AT & T nach zwei Monaten einen Deal von 99 Cent für das Fire Phone mit einem Zweijahresvertrag an.

3 Donald Trump: Trump Steaks

Donald Trump, der 45. Präsident der Vereinigten Staaten, ist bekannt für sein Geschäftsimperium, einschließlich Finanzen und Immobilien. Zu seinen Erfolgen zählen jedoch mehrere gescheiterte Unternehmungen. Eines davon sind die Trump Steaks, die 2007 auf den Markt kamen. Trump verkaufte die Steaks nur auf QVC und der Sharper Image-Website. Letzteres ist dafür bekannt, dass Elektronik, Einrichtungsgegenstände und Körperpflegeprodukte mehr als Lebensmittel verkauft werden. Diese Diskrepanz beim Verkauf von Plattformen trug höchstwahrscheinlich zum Ausfall des Produkts bei. Die Sharper Image-Website beschloss außerdem, die Steaks nach nur zwei Monaten einzustellen.

2 Frito Lay: Cheetos Lippenbalsam


Charles Elmer Doolin erfand Cheetos in den 1940er Jahren und erzielte 1961, als das Unternehmen Frito Lay Inc. gegründet wurde, einen Jahresumsatz von 127 Millionen US-Dollar. Cheetos war eine der größten Snackmarken von Frito Lay. Sie dominierten ihren Markt, warum also ihre Komfortzone verlassen?

Während Sie nach dem Verzehr einer Tüte Cheetos mit käsigen Fingern rechnen können, schmiert nicht jeder gerne Käse auf sein Gesicht. Frito Lays fand dies 2005 auf die harte Tour heraus, als sie ihren Cheetos Lip Balm herausbrachten. Das Unternehmen stellte das Produkt nach zahlreichen negativen Bewertungen schnell ein. Zum Beispiel hat ein Kunde eine Bewertung abgegeben, in der er erklärt, dass es nach schimmeligem Käse riecht. Es spendet auch keine gute Feuchtigkeit. Ein Daumen runter. “

1 Evian – Wasser-BH


Evian ist ein Unternehmen, das für Mineralwasser bekannt ist. Es wurde 1789 von einem französischen Adligen in der Stadt Évian-les-Bains gegründet. 1978 waren sie die erste natürliche Quellwassermarke, die in die USA und nach Kanada importiert wurde. Mit einer solchen Erfolgsgeschichte auf dem Mineralwassermarkt würden wir davon ausgehen, dass sie Wasserprodukte erzeugen würden, die für Furore sorgen. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Im Jahr 2005 beschloss Evian, mit einem Wasser-BH in den Bekleidungsmarkt zu expandieren. Evian entwarf den BH, um die Brüste in den wärmeren Monaten mit Mineralwasser enthaltenden Pads abzukühlen. Es gab einen Filtertrichter, mit dem Frauen das Wasser auf ihre bevorzugten Werte auffüllen konnten. Der BH enthielt auch eine Tasche für eine Miniatur-Wasserflasche. Evian vermarktete die Vorteile der Wasser-BHs als Straffung und Formgebung Ihres Körpers, um zusätzlich zu seiner Kühlfunktion für den Strand geeignet zu sein. Das Produkt war jedoch nicht erfolgreich und wurde nicht lange nach seiner Einführung eingestellt. Evian hat heute noch keine Bekleidungsprodukte auf seiner Website.

Top 10 Apple-Fehler

Über den Autor: Sara mag Forschung, Kunst und sucht ein nachhaltig lustiges Leben, das körperliche und geistige Gesundheit in Einklang bringt. Lesen Sie unter www.saramenges.com mehr darüber, wie sie all ihre Interessen erforscht, lernt und in Einklang bringt.

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top 10 fehlgeschlagene Produkte von berühmten Unternehmen

Lesezeit: 7 min
0