KulturUncategorizedWow

Super Mario ist kein Italiener – er ist Japaner, sagt der erste NES Entwickler des Spieles

Masayuki Uemura entwarf Nintendos erste Heimkonsole, das Famicom.

Die Konsole kam 1983 in Japan auf den Markt und wurde nach einigen Änderungen 1984 die beliebteste Konsole in Japan. In den Vereinigten Staaten wurde sie 1986 unter dem Namen Nintendo Entertainment System auf den Markt gebracht. Es belebte die amerikanische Videospielindustrie wieder, die 1983 durch einen Börsenkrach am Boden zerstört worden war. Die Verwendung von Super Mario Bros. als Beipackspiel war ein wichtiger Teil dieses Erfolgs.

In einem Interview mit Kotaku sprach Uemura über die Entwicklung des NES. Als er über die weltweite Popularität japanischer Spiele sprach, die in den späten 1970er Jahren mit Spielen wie Donkey Kong begann, ließ Uemura eine Bombe über Marios Entstehung platzen.

Der Designer sagte: „Super Mario Bros. spielt nicht in Japan, aber die Figur ist japanisch. Der Name Mario klingt italienisch, aber er ist kein Italiener. Es ist ihnen wirklich gelungen, diese Zweideutigkeit einzufangen.

Mamma Mia

Uemura erzählte weiter, wie Shigeru Miyamoto, der Schöpfer von Mario, die Beschränkungen der damaligen Hardware nutzte, um Marios ikonisches Design zu entwickeln.

Da ihm nur so wenige Pixel zur Verfügung standen, musste Miyamoto Farben verwenden, um ihn hervorzuheben. Marios Hut hat eine Menge Arbeit geleistet, um sein Charakterdesign und seine Animationen innerhalb der Grenzen der Hardware zu halten.

Leider ist Uemura Masayuki zu früh verstorben, aber seine Ideen leben heute noch.

640px-nintendo-famicom-console-set-fl

Related posts

Disneys Gargoyles erscheint mit uraltem VHS Cover 🤯

admin

Jedes Jahr fallen Tausende von australischen Papageien vom Himmel und Wissenschaftler wissen immer noch nicht warum

admin

Indonesiens „Playboy King“ war 87 Mal mit 46 verschiedenen Frauen verheiratet

admin

Leave a Comment