Tech

Starbucks steigt in das NFT-Geschäft ein und bietet den Benutzern „einzigartige Erfahrungen“.

Bald werden Sie in der Lage sein, nicht fungible Tokens (NFTs) Ihres Lieblings-Latte oder Frappucino zu erhalten. Starbuck hat angekündigt, später in diesem Jahr mit der Einführung seiner NFT-Kollektion in den Web3-Bereich einzusteigen.

Der Kaffeegigant kündigte die Idee an, Community, Treueprogramme und Verbraucherengagement neu zu erfinden. „Wir schaffen den digitalen Dritten Ort. Um dies zu erreichen, werden wir unseren Rahmen dessen, was es für Menschen bedeutet, Mitglied der Starbucks-Community zu sein, erweitern und neue Konzepte wie Eigentums- und Community-basierte Mitgliedschaftsmodelle hinzufügen, die wir im Web3-Bereich entwickeln sehen“, schrieb Brady Brewer, Starbucks Chief Marketing Officer, in einem Blogbeitrag.

Das Unternehmen möchte sicherstellen, dass die NFTs einen gewissen Nutzen haben. Die NFTs, wie das Unternehmen sie definiert, wären ein „Zugangspass, der Kunden besondere Erlebnisse und Vergünstigungen bietet“. Diese soll noch in diesem Jahr ausgerollt werden.

„Wir planen, später in diesem Jahr mit unserer ersten NFT-Sammlung, Mitgliedschaft und Community zu beginnen, basierend auf Kaffeekunst und Geschichtenerzählen. Es wird mit einer Vielzahl einzigartiger Erfahrungen und Vorteile einhergehen, die einer Genesis-NFT-Kollektion von Starbucks würdig sind.“ Das Unternehmen machte auch deutlich, dass es einen neuen CEO an Bord holen will, der „ein Verständnis für Web3-Technologien haben sollte, da er Starbucks helfen könnte, besser mit jüngeren Menschen in Kontakt zu treten“, sagte Brewer.

Brewer glaubt, dass die Geschichte des Unternehmens mit Loyalität, mobiler Zahlung, mobiler Bestellung und Wi-Fi es den Benutzern erleichtern wird, sich an die neuen Veränderungen anzupassen.

Als er über seine Nachhaltigkeitsziele sprach, sagte der Kaffeegigant, dass er für die NFT-Kreation oder „Prägung“ umweltfreundliche Blockchains verwenden werde, die „schnell und kostengünstig“ seien.

„Starbucks hat auch eine lange Geschichte darin, Spitzentechnologie zu übernehmen, zu innovieren und sie für das Mainstream-Publikum zugänglich und zugänglich zu machen“, bemerkte das Unternehmen. Das Unternehmen zielt darauf ab, das NFT-Geschäft zu einer Quelle wertsteigernder Geschäfte zu machen, von denen mehrere Interessengruppen in diesem Prozess profitieren können, und gleichzeitig eine neue Art von digitalem Ökosystem zu schaffen, das das aktuelle digitale Plattformangebot von Starbucks ergänzt.

Anfang April Starbucks-CEO Howard Schultz angekündigt plant, in das NFT-Geschäft einzusteigen. Schultz sagte in einer Bürgerversammlung, die sich an Starbucks-Beschäftigte inmitten einer massiven Gewerkschaftsbewegung richtete, dass sie an „digitaler Innovation durch NFTs und Plänen für die weitere Entwicklung von Partnervorteilen arbeiten, wobei weitere Einzelheiten in den kommenden Wochen erwartet werden“.


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

1 of 697