Spahn erwartet Impfquote von 20 Prozent bis Anfang Mai

Berlin – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erwartet, dass die Impfquote in Deutschland bis Anfang Mai auf 20 Prozent steigen wird. Das sagte er am Ostermontag beim Besuch eines Impfzentrums in Berlin.

Der CDU-Politiker fügte hinzu, dass es circa drei Monate gedauert habe, um die ersten zehn Prozent der Bevölkerung zu impfen. Die nächsten zehn Prozent werde man angesichts der zu erwartenden Lieferungen in einem Monat schaffen können. Spahn kündigte zudem an, dass die Impfgeschwindigkeit weiter steigen werde. Er machte allerdings auch deutlich, dass das Impfen die dritte Welle nicht mehr verhindern könne.

In Deutschland haben bis Ostern etwas mehr als zwölf Prozent der Bevölkerung mindestens eine Impfdosis erhalten.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy
News für nette Druiden & Druidinnen.