Advertisements
Advertisements
Positive News

Solar One, Bahrains erster Hersteller von Solarmodulen, ebnet den Weg für erneuerbare Energien

Öl macht etwa 70 % der Staatseinnahmen aus – aber Bahrains Reserven sind es voraussichtlich auslaufen innerhalb des nächsten Jahrzehnts. Dies – und der weltweite Vorstoß zur Abkehr von schmutzigen Brennstoffen – bedeutet, dass das Königreich nach Wegen sucht, seine Wirtschaft und seinen Energiemix zu diversifizieren.
Das sind gute Nachrichten für Solar One, Bahrains erstes Unternehmen für Solarmodule. Seit seiner Gründung im Jahr 2017 rühmt sich das Startup, seinen Beitrag zu leisten über zwei Megawatt von Solarenergie in den Energiemix des Landes – genug, um rund 380 US-Haushalte mit Strom zu versorgen. Es ist ein Tropfen auf den heißen Stein, aber es markiert hoffentlich den Beginn einer grundlegenden Veränderung.

„Erneuerbare Energien sind einer der Schlüsselsektoren, die in der Region wachsen“, sagt Husain Mohamed Rajab, CEO von Tamkeen, einer Regierungsbehörde, die kleine Unternehmen unterstützt und in Solar One investiert hat. “Der GCC (Gulf Cooperation Council) ist eine der energiereichsten Regionen weltweit und das weckt ein großes Interesse der Regierungen, das Wachstum und die Entwicklung jeglicher Aktivitäten in diesem Sektor zu unterstützen.”

Solar One hat die Kapazität, 60.000 Solarmodule pro Jahr zu produzieren. Es verkauft sie an Privatkunden wie Schulen, Haushalte oder Fabriken, um deren Strom zu liefern, wobei überschüssiger Strom in das Netz eingespeist wird.

Umweltfreundlich und ultraluxuriös: Wie Bahrain seine Naturperlenindustrie wiederbeleben will

Auf diese Weise trägt das Unternehmen Solar zum nationalen Energiemix bei, sagt Faisal Khalifeh, Gründer und Geschäftsführer von Solar One.

Aber es ist nur ein kleiner Schritt. Erneuerbare Energien wie Wind und Sonne müssen noch eine kleine Delle in den Energiemix des Landes schlagen, wo Gas dominiert immer noch. Bahrain hat ein gesetzt nationales Ziel Erneuerbare Energien sollen bis 2025 5 % und bis 2035 10 % der Energieversorgung des Landes ausmachen.

Diese Ziele sind Teil einer umfassenderen Vision zur Diversifizierung der Wirtschaft, die im letzten Jahrzehnt schwer getroffen wurde. Im vergangenen Jahr kündigte das Land einen Sanierungsplan in Höhe von 30 Milliarden US-Dollar an, der den Bau von fünf neuen Städten und künstlichen Inseln zur Anziehung von Touristen, den Bau einer US-Handelszone und den Bau einer Straßen- und Eisenbahnbrücke umfasst, die Bahrain mit Saudi-Arabien, der größten Volkswirtschaft der Region, verbindet.

Es hat auch ein permanentes Residency-Programm eingeführt, um Top-Talente anzuziehen, und will bis 2023 2,5 Milliarden US-Dollar an privaten Investitionen einbringen. Die Hoffnung ist, dass neue Talente und Investitionen das Unternehmertum fördern und das Wachstum vorantreiben werden.

„Wir sind der erste Hersteller (von Solarmodulen), sagt Khalifeh, „aber wir werden nicht der letzte sein.“

Sehen Sie sich das Video für die ganze Geschichte an

Quelle: edition.cnn.com


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

1 of 85