Home Amerika Senator Joe Manchin fördert einen überparteilichen Gesetzentwurf, um die Auszählung der Wahlstimmen zu schützen
Senator Joe Manchin fördert einen überparteilichen Gesetzentwurf, um die Auszählung der Wahlstimmen zu schützen

Senator Joe Manchin fördert einen überparteilichen Gesetzentwurf, um die Auszählung der Wahlstimmen zu schützen

by nwna_de

1/2

Sen. Joe Manchin, D-WV, und Sen. Susan Collins, R-ME, sprechen am Mittwoch im US-Kapitol in Washington, DC mit der Presse über die Reform des Electoral Count Act. Foto von Bonnie Bargeld/UPI | Lizenzfoto

3. August (UPI) — Senator Joe Manchin, DW. Va., sagte am Mittwoch, dass das überparteiliche Gesetz zur Reform der Wahlzählung von 2022 „schlechte Akteure“ daran hindern würde, die Wahlzählung zu ihren Gunsten zu manipulieren. Er sagte, er sei stolz darauf, den überparteilichen Gesetzentwurf zu unterstützen.

Bei vorbereiteten Reden vor dem Senatsausschuss für Geschäftsordnung und Verwaltung, Sagte Manchin„Wie wir am 6. Januar 2021 gesehen haben, sind viele der durch das ursprüngliche Electoral Count Act eingeführten „Korrekturen“ nicht nur veraltet, sondern dienen tatsächlich als genau die Mechanismen, auf die sich schlechte Akteure konzentriert haben, um sie möglicherweise ungültig zu machen Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen.”

Pro-Trump-Randalierer, die die Auszählung der Wahlstimmen stoppen und die friedliche Übertragung der Macht des Präsidenten stören wollten, skandierten „Hang Mike Pence!“ am 6. Januar, als Trump sie ermahnte, den Vizepräsidenten unter Druck zu setzen, die Zählung unrechtmäßig zu beeinflussen.

Das teilte Manchin dem Komitee mit Wahlzählungsreformgesetz von 2022 klar erklären, dass es dem Vizepräsidenten „untersagt ist, sich in die Wahlabstimmungen einzumischen“.

Der Gesetzentwurf würde auch die Einspruchsschwelle für die Wahlzählung von einem einzelnen Abgeordneten und einem einzelnen Senator auf 20 % der Mitglieder sowohl des Repräsentantenhauses als auch des Senats anheben. Es setzt auch eine strenge Frist für die Gouverneure der Bundesstaaten, um die Wahlergebnisse ihrer jeweiligen Bundesstaaten zu bestätigen.

Das parteiübergreifende Gesetz zur Sicherung der Wählerzahl wurde über viele Monate von republikanischen und demokratischen Senatoren ausgehandelt.

Die Arbeitsgruppe, die den Gesetzentwurf ausgearbeitet hat, umfasst die Senatoren Portman, Romney, Murphy, Shaheen, Murkowski, Warner, Tillis und Sinema. Capito, Cardin, Young, Waschbären, Sasse und Graham.

Das ursprüngliche Electoral Count Act wurde 1887 zum Gesetz, als Reaktion auf knappe Wahlen und Kontroversen in den Jahren 1876, 1880 und …

Quelle: www.upi.com