Home News Schwesig: Bauern sollen Stilllegungsflächen nutzen
Protest gegen Folter-Kunstwerk bei der Berlin Biennale

Schwesig: Bauern sollen Stilllegungsflächen nutzen

by nwna_de

Agrar – Grambow:Schwesig: Bauern sollen Stilllegungsflächen nutzen

4. August 2022, 11:42 Uhr

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ladenthin (dpa) – Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig will sich auf Bundesebene erneut dafür einsetzen, dass Bauern im kommenden Jahr Stilllegungsflächen für den Pflanzenanbau nutzen dürfen. Es gehe um Rohstoffe, die gebraucht werden und darum, eine Hungersnot zu vermeiden, sagte die SPD-Politikerin am Donnerstag beim Besuch eines Agrarbetriebes in Ladenthin (Vorpommern-Greifswald). Zuvor hatten Landwirte und der Präsident des Landesbauernverbandes, Detlef Kurreck, schnelle Entscheidungen in der Sache angemahnt. Hintergrund sind der Krieg in der Ukraine und damit verbundene Ausfälle bei Getreide sowie hohe Energiekosten.

Laut Verband geht es um etwa 32.000 Hektar Flächen in Mecklenburg-Vorpommern und rund 600.000 Hektar bundesweit, auf denen unter anderem Weizen angebaut werden könnte. Die Bauern warten dringend auf eine Entscheidung, da traditionell um den 10. August bereits der Raps für das nächste Jahr ausgesät wird, weitere Früchte folgen. Eine Entscheidung dazu war beim letzten Treffen der Agrarminister vertagt worden. Laut Verband wollte das Bundeslandwirtschaftsministerium noch die Auswirkungen auf die Biodiversität prüfen.

© dpa-infocom, dpa:220804-99-270830/2