fbpx

Schwangere Frau hat Nagel in ihren Kopf gehämmert, um Baby Boy zu garantieren

2 mins read
Schwangere Frau hat Nagel in ihren Kopf gehämmert, um Baby Boy zu garantieren

Ein sogenannter Glaubensheiler in Pakistan überzeugte eine schwangere Frau davon, dass sie einen Jungen zur Welt bringen würde, wenn ihr ein Metallnagel in den Schädel gehämmert würde.

Die Ärzte des Lady Reading Hospital in Peshawar waren schockiert, als sie den Kopf einer schwangeren Frau untersuchten, die behauptete, einen zwei Zoll langen Nagel in ihrem Schädel zu haben. Ein Röntgenbild bestätigte die Behauptung der Frau, aber es war ihre Geschichte, die das Krankenhauspersonal wirklich sprachlos machte. Die Frau erklärte, dass der Nagel in ihrem Kopf von einem Glaubensheiler empfohlen worden sei, der ihr versprochen habe, dass er garantieren würde, dass sie ihren ersten Sohn und nicht ihre vierte Tochter zur Welt bringen würde.

Die nicht identifizierte Frau, die bei ihrer Ankunft im Krankenhaus „bei vollem Bewusstsein, aber unter immensen Schmerzen“ war, hatte versucht, den Metallnagel selbst aus ihrem Schädel zu entfernen, konnte es aber nicht. Sie erzählte den Ärzten, dass ihr Mann damit gedroht hatte, sie zu verlassen, wenn sie eine weitere Tochter zur Welt bringen würde, und sie deshalb unbedingt einen Sohn haben wollte. Eine Nachbarin empfahl einen Wunderheiler, und sie entschied, dass es einen Versuch wert sei.

Zuerst erzählte die Frau den Ärzten, dass der Heiler sie angewiesen hatte, einige Gesänge zu singen, während sie den langen Nagel in ihren Kopf hämmerte, aber nach der Untersuchung der Wunde waren die Ärzte überzeugt, dass sie die Tat nicht selbst getan haben konnte und dass jemand Andere müssen den Nagel eingeschlagen haben. Es ist unklar, wer die Tat begangen hat, aber es ist klar, dass die Frau damit einverstanden war.

„Sie sagte, dass eine Frau in ihrer Gegend dasselbe tat und einen Jungen zur Welt brachte, obwohl der Ultraschall gezeigt hatte, dass ihr ungeborenes Kind ein Mädchen war“, sagte Dr. Haider Suleman Khan, der niedergelassene Neurochirurg am Lady Reading Hospital Dämmerung. „Sie ist im dritten Monat schwanger und wegen der Angst ihres Mannes ging sie zu dem Wunderheiler, der sie gab taweezDinge zum Rezitieren und der Nagel.“

Mitglieder der Familie der Frau hörten sie vor Schmerz schreien und versuchten ihr zu helfen, den Metallgegenstand zu entfernen, aber sie waren erfolglos. Nach einer Röntgenuntersuchung und der Bestätigung, dass der Nagel nicht in ihr Gehirn eingedrungen war, gelang es den Ärzten, den Fremdkörper aus ihrem Schädel zu entfernen.

Anstatt die Polizei zu alarmieren, stellten die Ärzte das Röntgenbild und die bizarre Geschichte einfach online, wo sie schnell viral wurde. Die Polizei von Peshawar leitete schließlich eine Untersuchung ein und versucht derzeit, das Opfer zu identifizieren, in der Hoffnung, den Wunderheiler, der sie hereingelegt hat, schließlich vor Gericht zu bringen.

„Ein Spezialteam wurde zusammengestellt, um den falschen Pir vor Gericht zu stellen, der mit dem Leben einer unschuldigen Frau spielte und ihr einen Nagel in den Kopf schlug, mit einem falschen Versprechen eines männlichen Kindes“, schrieb Abbas Ahsan, Polizeichef von Peschawar, auf Twitter. „Das Team wird auch untersuchen, warum [the] Vorfall wurde nicht gemeldet [the] Polizei durch den behandelnden Arzt.“



Glaubensheiler oder Pirs sind in Pakistan immer noch weit verbreitet, und Menschen kommen wegen einer Vielzahl von Problemen zu ihnen, aber Menschen zu raten, sich selbst Nägel in den Kopf zu schlagen, ist definitiv sehr ungewöhnlich.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.