“Schnell vorankommen:” Musks SpaceX sucht in Florida nach dem Startort für die Marsrakete

ORLANDO, Florida (red.) – SpaceX von Elon Musk erweitert seine Einrichtungen in Florida, um Platz für die bevorstehende Super-Schwerlast-Trägerrakete des Raumfahrtunternehmens zu schaffen, die laut einem Entwurf der Pläne von red. am Freitag als Starship bezeichnet wird.

Starship, eine wiederverwendbare zweistufige Rakete mit einer Höhe von 384 Fuß, die höher als die Freiheitsstatue ist, ist ein zentrales Element von Musks interplanetaren Raumfahrtambitionen sowie das Ziel der US-Raumfahrtbehörde NASA, Menschen bis 2024 wieder zum Mond zu schicken.

Die Starship-Rakete wird voraussichtlich bis zu 24 Mal im Jahr vom aktuellen Flaggschiff-Startfeld 39A von SpaceX aus starten, heißt es im Entwurf der Umweltprüfung des Unternehmens. SpaceX gab im Bericht nicht an, wann es diese Trittfrequenz erreichen würde, aber Musk sagte im September 2018, er wolle in zwei bis drei Jahren Orbitalflüge mit Starship durchführen.

Das Launchpad 39A von SpaceX würde die zukünftigen Mondmissionen der NASA vom selben Standort des Kennedy Space Center aus unterstützen, der vor einem halben Jahrhundert für die Apollo-Mondmissionen verwendet wurde.

“Sie bewegen sich sehr schnell”, sagte Dale Ketcham, Vizepräsident für Regierungsbeziehungen bei Space Florida, der staatlichen Agentur für kommerzielle Raumfahrtentwicklung. „Dies nähert sich tatsächlich dem, was Elon zunächst in dieses Geschäft gebracht hat. Dies ist eine grundlegende Infrastruktur, um zum Mars zu gelangen, in den frühen Stadien. “

SpaceX hat im Laufe der Jahre auch eine Reihe von Programmverzögerungen und Pannen bei seinen verschiedenen Weltraumbemühungen erlitten. Im April explodierte eine der Crew Dragon-Kapseln des Unternehmens auf einem Teststand und ließ neue Zweifel an der Planung eines Flaggschiff-Astronautentaxiprogramms der NASA aufkommen.

Dutzende US-amerikanische Raumfahrtunternehmen haben sich bemüht, das Ziel der NASA zu beachten, Menschen bis 2024 an die Mondoberfläche zurückzuschicken, eine beschleunigte Zeitachse, die Vizepräsident Mike Pence im März festgelegt hat.

Unabhängig davon entwickelt Boeing Co BA.N das kolossale Weltraum-Startsystem der NASA, um das Artemis-Programm von Mond zu Mars der Agentur zu verankern, obwohl es Jahre hinter dem Zeitplan zurückliegt.

SpaceX sagte in seinem Entwurf einer Umweltprüfung, dass Starship auf dem Landeplatz der Luftwaffe, der derzeit für die Falcon 9-Booster des Unternehmens verwendet wird, wieder landen wird.

Das Unternehmen erwägt auch einen Plan zur Installation eines weiteren Landeplatzes am 39A-Pad. Die erste Booster-Etappe wird auf dem unbemannten Lastkahn von SpaceX etwa 300 Meilen vor Floridas Küste landen, heißt es in dem Entwurf.

Diese Woche hat die NASA angekündigt, mit SpaceX zusammenzuarbeiten, um herauszufinden, wie Raketen auf der Mondoberfläche landen und eine Tankstelle für die Erforschung des Weltraums entwickeln können.

®(red.) mit red..

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy