Startseite Fokus Schalke und Dortmund Fans boykottieren vereint gegen WM in Katar

Schalke und Dortmund Fans boykottieren vereint gegen WM in Katar

durch Unserer Seite
0 Meinung 1 Minuten Lesezeit

Das bundesweite Bündnis „Boycott Qatar“ setzt sich dafür ein, die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar in diesem Winter zu boykottieren.

„Es werden so viele Gebote der sportlichen und politischen Fairness verletzt, dass es uns unverantwortlich erscheint, an diesem Ereignis teilzuhaben. Daher finden wir es wichtig, dass Fußballfans gegen das Turnier in Qatar und gegen die Politik der FIFA protestieren“, heißt es auf der Internetseite der Initiative.

Dass sich Mitglieder des Bündnisses am Donnerstagabend vor dem Dortmunder Fußballmuseum positionierten, lag daran, dass dort die Podiumsdiskussion zum Thema „Wa(h)re Weltmeisterschaft – Fußball und Menschenrechte in Katar“ stattfand.

Mit dabei: DFB-Präsident Bernd Neuendorf, Marco Bode (ehem. Nationalspieler u. Aufsichtsratsvorsitzender von Werder Bremen), Markus Beeko (Generalsekretär Amnesty International Deutschland) und Viola von Cramon (Sportpolitikerin und MdEP Bündnis 90 / Grüne).

You may also like

Gedanken mitteilen: