Home Amerika Rep. Jackie Walorski, Republikanerin aus Indiana, bei Autounfall getötet
Rep. Jackie Walorski, Republikanerin aus Indiana, bei Autounfall getötet

Rep. Jackie Walorski, Republikanerin aus Indiana, bei Autounfall getötet

by nwna_de

Kommentar

Rep. Jackie Walorski (R-Ind.) und drei weitere Personen, darunter zwei ihrer Mitarbeiter, wurden am Mittwochnachmittag bei einem Autounfall getötet, wie das Sheriff-Büro von Elkhart County, Indiana, mitteilte.

„Schweren Herzens teile ich diese Erklärung des Büros der Kongressabgeordneten Jackie Walorski“, sagte Kevin McCarthy (R-Calif.), der Vorsitzende der Minderheit des Repräsentantenhauses, in einer Ankündigung auf Twitter und veröffentlichte ein Bild, das den folgenden Text enthielt:

»Dean Swihart, Jackies Ehemann, wurde gerade vom Büro des Sheriffs von Elkhart County darüber informiert, dass Jackie heute Nachmittag bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Sie ist nach Hause zurückgekehrt, um bei ihrem Herrn und Retter, Jesus Christus, zu sein. Bitte behalten Sie ihre Familie in Ihren Gedanken und Gebeten. Wir werden zu diesem Zeitpunkt keinen weiteren Kommentar abgeben.“

Der 58-jährige Walorski war nach Angaben des Sheriffs in einen Unfall mit zwei Fahrzeugen auf der Route 19 südlich der Route 119 verwickelt. Der Fahrer eines Fahrzeugs in Richtung Norden fuhr von der Mittellinie nach links und kollidierte frontal mit dem Geländewagen mit Walorski und den Mitarbeitern Zachery Potts (27) und Emma Thomson (28). Alle drei Insassen des Fahrzeugs in Richtung Süden starben an ihren Verletzungen. Edith Schmucker, 56, war die einzige Insasse des anderen Fahrzeugs. Sie wurde am Tatort für tot erklärt.

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi (D-Calif.), befahl, die Flaggen am US-Kapitol in Erinnerung an Walorski auf Halbmast zu hissen.

„Die Kongressabgeordnete Walorski war ihr Leben lang ein Hoosier und hat ein Leben im Dienst gelebt: Ob sie sich um verarmte Kinder in Rumänien kümmerte, ihre Gemeinde im Statehouse von Indiana vertrat oder fast ein Jahrzehnt im Repräsentantenhaus diente“, sagte Pelosi in einer Erklärung. „Sie brachte leidenschaftlich die Stimmen ihrer Wähler aus Nord-Indiana zum Kongress und wurde von Kollegen auf beiden Seiten des Ganges für ihre persönliche Freundlichkeit bewundert.“

Walorski war seit 2013 im Kongress als Vertreter des 2. Kongressbezirks tätig. Sie war die oberste Republikanerin im Ethikausschuss des Repräsentantenhauses und Mitglied von…

Quelle: www.washingtonpost.com