Reiseverband: Pandemie stärkt Trend zum nachhaltigen Reisen

Berlin – Die Corona-Pandemie stärkt nach Einschätzung des Deutschen Reiseverbands (DRV) den Trend zum nachhaltigen Reisen. “Die Menschen merken, dass Reisen nicht selbstverständlich ist”, sagte DRV-Sprecherin Kerstin Heinen dem Nachrichtenportal Watson.

“Der Trend zum nachhaltigen Reisen hat durch Corona einen weiteren Push bekommen. Das Interesse wird sich auch nach der Pandemie sicher weiter verstärken.” Bisher sei das Interesse an nachhaltigen Reisen bei Pauschalurlaubern aber auf einem sehr niedrigen Niveau. “Es braucht den steten Tropfen, bis sich die Nachfrage entsprechend ändert”, so Heinen.

Deutschland sei nicht erst seit der Pandemie das beliebteste Urlaubsland der Deutschen. Dennoch seien für viele Urlauber Sonne, Strand und Meer wichtige Kriterien – sie planten auch in der Pandemie die Pauschalreise ins Ausland. “Insgesamt bevorzugen die Urlauber seit Corona aber eher die Natur als große Städte, man möchte eher für sich sein”, sagte Heinen. “Auch Campingplätze, Ferienwohnungen und Wohnmobile werden vor diesem Hintergrund beliebter.”

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy
News für nette Druiden & Druidinnen.