Polizei verurteilt TikTok’s Autodiebstahl-Trends, wenn Kinder ab 10 Jahren Fahrzeuge stehlen

Die Polizei hat berichtet, dass Kinder im Alter von zehn Jahren aufgrund von Viren in Fahrzeuge eingebrochen sind TikTok Trends, die Menschen dazu anregen, Autos zu stehlen, einschließlich des viralen Kia Boys-Trends.

Plattform für Kurzvideos TikTok hat im Laufe der Jahre eine Reihe von gefährlichen oder illegalen Trends gesehen, die viral wurden, wobei Dinge wie die „Devious Lick“-Herausforderung online eine Menge Kontroversen auslösten.

Der Kia Boys-Trend ist einer, der das ganze Jahr 2022 über zu Gegenreaktionen geführt hat, da Diebe es auf bestimmte Modelle von Hyundai- und Kia-Autos von 2010 bis 2021 abgesehen haben, die zum Starten einen mechanischen Schlüssel und keinen Schlüsselanhänger und keinen Druckknopf verwenden.

Eine Reihe von Videos über den Trend sind viral geworden TikTokeinschließlich von Menschen, die Opfer des viralen Trends geworden sind und die Folgen zeigen.

Es wurde berichtet, dass Kinder im Alter von zehn Jahren an der Herausforderung teilnehmen, was zu einem Zustrom von Besorgnis bei Eltern und Behörden führt. Der Sheriff von Cook County, Tom Dart, sagte gegenüber CNBC: „Die virale Natur, wie sich dies in den sozialen Medien entwickelt hat – es hat sich so beschleunigt, wie wir es noch nie gesehen haben. [The perpetrators are] das geht in 20 bis 30 sekunden. Es ist buchstäblich so altmodisch, wie man es sich nur vorstellen kann.“

Er fügte hinzu, dass die Diebe größtenteils junge Teenager seien und sagte: „Wir hatten einen 11-Jährigen, der einer unserer produktivsten Diebe war … die Vorstellung, dass sie fahren können, ist eine Fantasie.“

Am 1. Oktober Port News berichtet dass Kinder im Alter von 10 Jahren die Polizei in Australien bei Verfolgungsjagden anführten, nachdem sie Autos gestohlen und sie dafür gefilmt hatten TikTok als Teil eines ähnlichen Autodiebstahltrends, der auf der Plattform an Fahrt gewinnt, bei dem Menschen in Häuser einbrechen, um Autoschlüssel zu stehlen.

District Commander Detective Superintendent Shane Cribb von der Mid North Coast Police sagte: „Dies sind potenziell tödliche Entscheidungen, die von Kindern getroffen werden. Diese Kinder haben nicht die Ausbildung, die Fähigkeiten oder die Erfahrung, um ein Kraftfahrzeug zu führen.

„Das Risiko, das diese Kinder für alle Verkehrsteilnehmer darstellen, ist unkalkulierbar: In den Händen dieser Kinder wird ein Kraftfahrzeug zu einer potenziellen Waffe.“

TikTok’s Community-Richtlinien erklären: „Wir gestatten Benutzern nicht, Inhalte zu teilen, die gefährliche Handlungen darstellen, fördern, normalisieren oder verherrlichen, die zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen können.“

Sie legen auch fest, dass Benutzer unter anderem keine „Inhalte, die gefährliches Fahrverhalten darstellen“, posten, hochladen, streamen oder teilen sollten.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

NerdsWire.
Logo