Home Technik PlayStation verliert 4 Millionen MAUs, da wichtige Q1-Kennzahlen fallen

PlayStation verliert 4 Millionen MAUs, da wichtige Q1-Kennzahlen fallen

by nwna_de

Eine der wichtigsten Gaming-Metriken von Sony ist um 4 Millionen Benutzer gesunken, da die Gesamtumsatzerlöse im 1. Quartal 22 zurückgehen.

GALERIE ANSEHEN – 2 BILDER

PlayStation Monthly Active Users (MAUs) sind auf den niedrigsten Stand in den letzten 11 Quartalen gesunken. Während des gesamten ersten Quartals 22 fielen die PlayStation-MAUs auf 102 Millionen, um Abwärtstrends bei Abonnements, Spieleverkäufen und den Gesamteinnahmen des PlayStation-Segments widerzuspiegeln.

Dieser Rückgang der MAUs wird stärker gewichtet, da Sony sich auf Live-Service-Spiele und Free-to-Play-Titel im PlayStation Network konzentriert, aber die Diversifizierung über PC und Mobilgeräte wird alle Arten von Drops abfedern – zumindest wenn es PlayStation-Live-Spiele gibt auf diesen Plattformen etabliert.

PlayStation verliert 4 Millionen MAUs, da wichtige Q1-Kennzahlen fallen 27 |  TweakTown.com

Es ist erwähnenswert, dass der Rückgang der MAUs konsistente Trends in Sonys Spielerbasis in den letzten zwei Jahren widerspiegelt. Typischerweise fallen MAUs von den Q4- bis Q1-Perioden (entsprechend den Monaten Januar-März und April-Juni); Der Rückgang von Q4’20 auf Q1’21 betrug ebenfalls 4 Millionen MAUs. Q3-Perioden sind in der Regel am höchsten, da die Ausgaben und das Engagement in den Ferien hoch sind.

Die Gewinne von Sony im ersten Quartal 22 sind im Jahresvergleich um bis zu 46 % eingebrochen, was auf den schwachen Yen, niedrigere Spieleverkäufe und geringeres Engagement/Monetarisierung bei Diensten und Abonnements zurückzuführen ist.

Via www.tweaktown.com (Englisch)