Home Fakten Checks Panzer werden für Übung in den Westen Finnlands verlegt

Panzer werden für Übung in den Westen Finnlands verlegt

by Jessika McGyver
panzer-werden-fuer-uebung-in-den-westen-finnlands-verlegt-2

Jahrzehntelang war Finnland ein militärisch neutraler Staat. Wegen der Invasion Russlands in die Ukraine will das Land dies nun ändern und bereitet den Beitritt in die Nato vor. Just zu diesem Zeitpunkt geht in sozialen Netzwerken und auf Desinformationsseiten die Behauptung viral, finnische Panzer seien auf dem Weg zur russischen Grenze – zu sehen sei das in einem Video vom Transport der Panzer per Zug (archiviert). Stimmt das?

Bewertung

Die Panzer, die im Video zu sehen sind, werden für eine militärische Übung in den Westen Finnlands verlegt. Sie entfernen sich also von der russischen Grenze. Das Manöver war schon lange vor der Invasion Russlands in die Ukraine geplant.

Fakten

Tatsächlich bewegt Finnland im Mai 2022 Panzer im Land. Es verlegt die Fahrzeuge aber nicht als Reaktion auf aktuelle Ereignisse, sondern für eine jährliche militärische Übung: Finnlands Panzerbrigade leitet die elftägige Übung namens «Arrow 22», die schon länger angekündigt war. Ort des Manövers: Die Stadt Niinisalo im Westen des Landes. Die gut 1300 km lange Grenze zu Russland liegt hingegen im Osten.

Das Video ist in der finnischen Stadt Tampere aufgenommen worden, die rund 70 km südöstlich von Niinisalo liegt. An Umgebungsdetails wie Hochhäusern, Bahnbrücke und Schornstein, die auch beim Kartendienst von Google zu erkennen sind, sieht man, dass der Zug nach Westen fährt.

Unklar ist, wann genau gefilmt wurde. Laut dem finnischen Medium «MTV Uutiset» ist der Zug am Wochenende vor dem 4. Mai durch Tampere gefahren. Das finnische Verteidigungsministerium erklärte ausdrücklich, dass der Transport der Panzer mit der «Arrow»-Übung zusammenhänge – und Behauptungen über Truppenbewegungen an die Grenze falsch seien.

«MTV Uutiset» hat ebenfalls Aufnahmen von dem Zug veröffentlicht. Auffällig ist, dass er in beiden Videos die gleiche Wagenreihung aufweist: An mehrere Waggons mit Kampfpanzern ist ein leerer Waggon gekoppelt (zu sehen hier bei Minute 1:23 und hier bei 0:11), dahinter folgen 40 weitere Panzer. Auf dem elften Panzer nach dem leeren Waggon ist zudem in beiden Videos ein weißes Schild mit rotem Kreuz zu erkennen (hier bei Minute 1:37 und hier bei 0:24). Offensichtlich ist also der gleiche Zug gefilmt worden. Auch das zeigt: Das Video zeigt keine Verlegung von Panzern an die Grenze zu Russland.

(Stand: 5.5.2022)

® 2022 nwna.de Mit Quellen von dpa-Fakten Check Team.