Advertisements
Advertisements
Tech

Nature Conservancy baut Solarfarmen in verlassenen Kohleminen in Virginia

Erneuerbare Energien sind der Schlüssel zu einer nachhaltigen Zukunft. Anstatt die Erde zu quälen, um Kohle, Öl und Gas zu fördern, die Milliarden Tonnen Kohlendioxid und Methan hinterlassen, produzieren Solar- und Windparks sauberen Strom direkt und indirekt aus der Sonne. Es gibt keine Emissionen aus erneuerbarer Energie und der Brennstoff – Sonnenlicht – ist kostenlos und unerschöpflich.

Ja, es stimmt, dass mit der Gewinnung der Rohstoffe für die Herstellung von Solarmodulen und Windkraftanlagen und deren Herstellung Emissionen verbunden sind, aber diese Emissionen werden ausgeglichen, sobald sie in Betrieb genommen werden. Die Emissionen beginnen gerade erst, wenn fossile Brennstoffe verbrannt werden, um Strom zu erzeugen. Außerdem erzeugen erneuerbare Energien Strom vor Ort. Da die Kraftstoffkosten niemals so stark schwanken wie die Öl- und Gaspreise, können langfristige Stromabnahmeverträge mit der Gewissheit abgeschlossen werden, dass ein Krieg in der Ukraine oder Taiwan die Kraftstoffkosten nicht außer Kontrolle geraten lässt.

Obwohl wir uns alle einig sind, dass Solarenergie ein wesentlicher Bestandteil des Übergangs zu erneuerbaren Energien ist, möchte nicht jeder einen Solarpark nebenan. Die Menschen sollten keine Wälder roden oder Ackerland aus der Produktion nehmen, um Sonnenkollektoren aufzustellen (obwohl es eine glückliche Symbiose zwischen Solarenergie und Landwirtschaft geben kann).

Transformation des Kohlelandes

Im Jahr 2019 ist die Naturschutz erwarb 253.000 Morgen Wald in den zentralen Appalachen, den es das Cumberland Forest Project nennt. „Wir haben die Appalachen als einen der wichtigsten Orte auf der Erde für unseren Naturschutz identifiziert“, sagte Brad Kreps von der Nature Conservancy Clinch-Tal Programmdirektor, erzählt die Washington Post. „Wir bringen die Appalachen zusammen mit dem Amazonas, den wilden Ländern Kenias und den Wäldern von Borneo in eine sehr seltene Gesellschaft.“

Der Cumberland Forest umfasst mehrere verlassene Minenstandorte, die über das Kohlegebiet von Virginia verstreut sind. Diese Minen haben große Flächen, die flach und dem Sonnenlicht ausgesetzt sind – eine Seltenheit in den Bergen und das Nebenprodukt des Tagebaus, der buchstäblich die Gipfel der Berge abträgt, um an die darunter liegende Kohle zu gelangen. Was zurückbleibt, sind offene Ebenen, wo vorher keine existierten. Ein Vorteil solcher stillgelegten Bergbaustandorte ist, dass sie in der Nähe von Stromübertragungsleitungen liegen, was bedeutet, dass keine teure neue Infrastruktur gebaut werden muss, um den Strom aus Solarparks an das Stromnetz anzuschließen.

6 ehemalige Bergbaustandorte im Besitz der Naturschutz werden in Zusammenarbeit mit den Partnern Dominion Energy und Sun Tribe die ersten Solarparks im Versorgungsmaßstab in der Region. Die Hoffnung ist, dass die Umwandlung dieser sechs verlassenen Stätten als landesweit nachahmbares Modell dienen wird. Eines davon ist das Highlands Solar-Projekt, das 1.200 Acres der ehemaligen Red Onion-Tagebaumine und der umliegenden Liegenschaften in den Grafschaften Wise und Dickenson umfunktionieren wird. Das Projekt wird ungefähr 50 Megawatt Solarenergie erzeugen, genug, um 12.500 Haushalte mit Spitzenleistung zu versorgen, und der Region Vorteile wie eine…

Quelle: cleantechnica.com


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

Der New York City Recovery Index: 9. Mai

Anmerkung des Herausgebers: Nachfolgend finden Sie die Veröffentlichung des NYC Recovery Index für Woche 88, der ursprünglich am 10. Mai 2022 veröffentlicht wurde. Besuchen Sie die Homepage des NYC…

1 of 669