Mittelalterliche Goldmünzschätze und Schädelring in Wales entdeckt

Metalldetektoren in Wales haben neun unschätzbare Wertsachen aus dem Mittelalter und dem Mittelalter entdeckt, darunter einen goldenen Ring, der mit einem gruselig aussehenden Schädel aus weißer Emaille verziert ist.

Nach der Analyse der Kuriositäten erklärte Graeme David Hughes, der leitende Gerichtsmediziner von South Wales Central im Vereinigten Königreich, sie offiziell zu “Schätzen”. Dieser Begriff bezieht sich auf bonafide, häufig Metallartefakte, die bestimmte archäologische Kriterien erfüllen. gemäß dem britischen Portable Antiquities Scheme.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy
News für nette Druiden & Druidinnen.