Home Technik Microsoft erwägt den Kauf weiterer Studios, um mit Tencent und Sony konkurrenzfähig zu bleiben

🍃 Wir empfehlen: GoodMag.de, eine neue Seite mit dem Fokus auf ausschließlich gute Nachrichten.

Microsoft erwägt den Kauf weiterer Studios, um mit Tencent und Sony konkurrenzfähig zu bleiben

by Joe Manga
Last Update
microsoft-erwaegt-den-kauf-weiterer-studios-um-mit-tencent-und-sony-konkurrenzfaehig-zu-bleiben-2

Die Akquisitionen werden weitergehen, bis Microsoft ein größeres Stück vom Kuchen hat.

In einem kürzlich geführten Interview mit Squawk Asia, einem auf die Märkte fokussierten Vertical von CNBC, wollte Xbox-Chef Phil Spencer künftige Akquisitionen von Spielestudios nicht ausschließen, auch wenn der Publisher noch dabei ist, seinen 75 Milliarden Dollar schweren Kauf von Activision Blizzard abzuschließen.

Auf die Frage, ob das Unternehmen “akquisitionsfreudig” bleiben oder eine Pause vor zukünftigen Käufen einlegen wird, antwortete Spencer wie folgt:

“Der Markt ist so hart umkämpft, ich glaube nicht, dass wir mit irgendetwas pausieren können. Tencent ist heute das größte Spieleunternehmen der Welt, und sie investieren weiterhin stark in Spieleinhalte und Spieleentwickler.” In einem weiteren Gespräch mit Squawk betonte Spencer, dass das Unternehmen kein Interesse an einer Übernahme von Discord habe und er mit der bisherigen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen sehr zufrieden sei (öffnet in neuem Tab).

Spencer schien eher bereit zu sein, dass Microsoft sich im Bereich der JRPGs bewegt. Das Interview fand statt, während Spencer in Japan auf der Tokyo Game Show war, und der Manager bemerkte, dass JRPGs nach wie vor das “Heimspiel” für Sony und Nintendo sind, während Microsoft es schwerer hatte, auf dem japanischen Markt erfolgreich zu sein.