Lufthansa und Airbus rüsten A350 als Klimaforschungsjet aus

Frankfurt/Main (dpa) – Lufthansa und Airbus rüsten ein Verkehrsflugzeug vom Typ A350 zum Klimaforschungsjet aus.

Kern ist ein 1,6 Tonnen schwerer Mess-Container, der ab Ende des Jahres auf ausgewählten Passagier-Flügen rund 100 verschiedene Spurengase, Aerosol- und Wolkenparameter erfassen soll.

Wie die Lufthansa mitteilte, haben in Malta Umbauarbeiten begonnen, um am Flugzeugrumpf der Maschine «Erfurt» ein Lufteinlasssystem zu installieren. Die Messwerte aus der Tropopausenregion zwischen neun und zwölf Kilometern Höhe sollen zur besseren Erforschung des Treibhauseffekts beitragen.

Lufthansa rüstet bereits seit 1994 einzelne Flugzeuge mit wissenschaftlichen Klimamessinstrumenten aus.

© dpa-infocom, dpa:210407-99-113552/2

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy