London. Erstes Mal seit sechs Monaten keine Covid-19-Todesfälle mehr


Laut Regierungsangaben meldete London am Sonntag zum ersten Mal seit sechs Monaten keine Covid-19-Todesfälle mehr.

Die jüngsten vollständigen Daten zeigen, dass der 7-Tage-Durchschnitt der Todesfälle in der Hauptstadt jetzt bei 2,7 liegt, verglichen mit 196 am 16. Januar.
Im Artikel, heißt es außerdem: der nächste Schritt in der Roadmap zur Lockerung der Sperrung Englands ist der 12. April, der für die Wiedereröffnung nicht notwendiger Geschäfte und für die Gastfreundschaft im Freien, einschließlich Pubs und Restaurants, vorgesehen ist.

Ein offizieller Regierungssprecher betonte: „Obwohl die Regel, zu Hause bleiben beendet ist, bleiben viele Einschränkungen bestehen. „Wir fordern alle auf, verantwortungsbewusst und vorsichtig zu handeln und das Reisen so gering wie möglich zu halten, da diese Einschränkungen nachlassen.“

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy