Tech

Lidl verkauft perfekte Rasenmäher für kleine Gärten

Roboter-Rasenmäher sind von größter Bedeutung. Eigentlich würde ich mir nach dem Umbau meines Gartens auch einen der automatischen Rasenmäher gönnen, damit der Rasen regelmäßig gemäht wird und ich weniger Arbeit damit habe. Aber jetzt bin ich auf eine günstige Alternative gestoßen, die ich als „menschenbetriebenen Roboter-Rasenmäher“ bezeichnen würde. Ich habe ihn gekauft und bin bisher sehr zufrieden mit diesem Rasenmäher.

Lidl verkauft Mini-Rasenmäher für 70 Euro

Eigentlich wollte ich mir einen Mähroboter kaufen. Die Preise von über 500 Euro haben mich bisher abgeschreckt und die Umgestaltung meines Gartens war damals sowieso noch nicht abgeschlossen. Jetzt bin ich fertig und könnte theoretisch zuschlagen. Aber so wie ich meinen Garten gestaltet habe, wäre es sehr umständlich, das Kabel zu verlegen, an dem sich der Mähroboter orientiert. Gerade bei kleinen Rasenflächen wie meiner, die etwa 80 Quadratmeter groß sind und ein paar Stolperfallen enthalten, war mir der Aufwand zu hoch.

Dann bin ich bei Lidl auf den Akku-Rasenmäher „Handy Mower“ von Parkside gestoßen (siehe Lidl). Sieht im Grunde aus wie ein Roboter-Rasenmäher, nur mit Stange und ohne automatisches Mähen. Aber das Prinzip ist das gleiche. Das geschnittene Gras wird nicht eingesammelt, sondern bleibt als Dünger übrig. Mit dem kleinen Akku-Rasenmäher fahren Sie Ihre Wege einfach wie mit einem normalen Rasenmäher und sorgen so in regelmäßigen Abständen für kräftiges Wachstum und einen schönen Rasen.

Ich habe den kleinen Akku-Rasenmäher nun schon eine Weile und bin begeistert. Sie lassen es ziemlich genau wie einen Staubsauger über den Rasen laufen. Die Höhe der Stufe 1 ist perfekt und der Rasen sieht toll aus. Sonst hatte ich nie wirklich Lust, den großen Rasenmäher rauszuholen, hinterher wieder sauber zu machen, das geschnittene Gras wegzuwerfen und so weiter. Ich hole den „Handy Mower“ heraus, lege den Akku ein und fahre einfach los. Es geht sogar mit einer Hand und mein Rasen sieht gepflegt und sauber aus.

Was Sie über Lidl wissen sollten:

Was ist bei dem kleinen „Handy Mower“ zu beachten?

Den Rasen müssen Sie mit dem Parkside Handy Mower natürlich trotzdem selbst mähen. (Bildquelle: NerdsWire.de)

Aktuell bekommt ihr „Handy Mower“ von Parkside bei Lidl für 70 Euro (bei Lidl angucken). Aber weder Akku noch Ladegerät sind im Lieferumfang enthalten. Die muss man separat kaufen, landet also bei etwas über 100 Euro (siehe Lidl). Die Akkus hatte ich bereits, da ich mehrere Parkside-Geräte verwende, die den gleichen Akku verwenden. Daher blieb nur noch der Mäher zu kaufen. Ein vergleichbares Modell von Gardena kostet ohne Akku und Ladegerät 140 Euro (siehe Obi) und ist äußerst beliebt.

Auch mit dem kleinen Akku-Rasenmäher kommen Sie nicht darum herum, selbst aktiv zu werden. Der Rasen schlägt sich nicht selbst. Meiner Meinung nach funktioniert es aber so einfach, dass ich das Mähen im Moment nicht als Strapaze sehe, sondern als sinnvolle Aufgabe, damit der Rasen besser aussieht. Für mich hat sich die Anschaffung gelohnt und der Mähroboter ist zunächst abgeschrieben. Aber ganz aufgegeben habe ich die Idee nicht. Vielleicht gibt es bald ein Modell ohne Rand, das bezahlbar ist.


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

1 of 696