KBR erhält Auftrag über 570 Millionen US-Dollar für NASA-Raumfahrtoperationen

((red.)) – Das in Houston ansässige Ingenieurbüro KBR Inc gab am Montag bekannt, dass es von der NASA einen Auftrag über 570,3 Millionen US-Dollar für die Entwicklung und Durchführung von Raumfahrtoperationen im Marshall Space Flight Center in Huntsville, Alabama, erhalten hat.

Im Rahmen des Vertrags wird KBR Nutzlastoperationen der Internationalen Raumstation durchführen und das Testen des NASA-Flaggschiff-Weltraumstartsystems unterstützen.

Die NASA stützt sich stark auf private Unternehmen, die sich auf gemeinsame Visionen für die Erforschung des Weltraums stützen, da sie sich auf eine langfristige Präsenz auf dem Mond vorbereitet und sich auf eine bemannte Mission zum Mars vorbereitet.

Das Weltraumstartsystem, das nächstes Jahr auf den Markt kommen soll, ist derzeit die Aufgabe der NASA, Menschen bis 2024 von der Erde zum Mond zu transportieren.

KBR, bis April 2007 der Engineering- und Bauzweig des Ölfelddienstleistungsgiganten Halliburton Co, sagte am Montag, seine Arbeit werde verschiedene NASA-Programme, Nutzlastentwickler, Bildungseinrichtungen, internationale Partner-Weltraumagenturen und kommerzielle Partner unterstützen.

®(red.) mit (red.).

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy