fbpx

Jumping the Gun in Saudi-Arabien

1 min read
Jumping the Gun in Saudi-Arabien

Taasheer ist ein traditioneller Kriegstanz, der von saudischen Männern und Jungen aufgeführt wird und spektakuläre, gut getimte Sprünge beinhaltet, die mit dem dramatischen Abfeuern langer Mündungsladegewehre synchronisiert sind.

Taasheer wurde einst vor dem Kampf aufgeführt, um Kämpfer zu motivieren und Angst im Herzen des Feindes zu verbreiten. Heute wird Taasheer bei wichtigen gesellschaftlichen Ereignissen wie Hochzeiten und Festen aufgeführt. Jungen werden von klein auf darin trainiert, den traditionellen Tanz aufzuführen, zunächst mit einer ungeladenen Waffe, bis sie bereit sind, mit dem Schießpulver umzugehen. Es wird von Generation zu Generation weitergegeben und die Menschen in Taif hoffen, es für immer bewahren zu können.

Foto: Video-Screengrab

Barfuß und mit traditionellen Kopfbedeckungen tanzen die Taasheer-Künstler zu traditioneller Musik, hüpfen mit geschlossenen Knien auf und ab, während sie ihre musketenähnlichen Waffen horizontal halten, bevor sie in die Luft springen und ihre Waffen auf den Boden feuern, um einen atemberaubenden visuellen Effekt zu erzielen.

Der Feuertanz, wie Taasheer allgemein genannt wird, zieht immer große Menschenmengen an, darunter Frauen und Kinder, die fasziniert von dem Spektakel am Rand stehen.

Es ist nicht klar, ob das Abfeuern der Waffe tatsächlich eine Bedrohung für die Darsteller oder die Umstehenden darstellt, da die Waffen nicht mit Kugeln geladen sind, sondern nur mit Schießpulver, aber es sieht definitiv gefährlich aus, und das ist definitiv ein Teil des Reizes.





Quelle: AFP