Wirtschaft

IRW-News: Zacatecas Silver Corp.: Zacatecas Silver nimmt am Donnerstag den 10. März den Handel wieder auf

IRW-PRESS: Zacatecas Silver Corp.: Zacatecas Silver nimmt am Donnerstag den 10. März den Handel wieder auf

Zacatecas Silver nimmt am Donnerstag den 10. März den Handel wieder auf

Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

Vancouver, BC – 8. März 2022 – Zacatecas Silver Corp. (Zacatecas Silver oder das Unternehmen) (TSXV: ZAC – WKN: A2QQCM – FRA: 7TV) freut sich bekannt zu geben, dass der Handel mit den Stammaktien des Unternehmens am Donnerstag, dem 10. März 2022, wieder aufgenommen wird. Der Aktienhandel wurde vorübergehend ausgesetzt, nachdem bekannt gegeben wurde, dass Zacatecas ein Abkommen zum Erwerb des Projekts Esperanza (“Esperanza”) von Alamos abgeschlossen hat, wie in einer Pressemitteilung von Zacatecas vom 28. Februar 2022 beschrieben.

Highlights:

· Kürzliche Ankündigung des Erwerbs des Projekts Esperanza von Alamos Gold Inc. (“Alamos”).

· Nach Abschluss der Transaktion wird Alamos der größte Aktionär von Zacatecas sein.

· Die Auftragsbücher wurden geschlossen und die Zuteilungen für die vor kurzem angekündigte 18-Millionen-Dollar-Finanzierung abgeschlossen.

· Neben der Esperanza-Transaktion werden die Bohrungen auf den Silbergrundstücken des Unternehmens bei Zacatecas fortgesetzt, nachdem vor kurzem mehrere hochgradige Abschnitte bei Panuco North gemeldet wurden.

Esperanza ist ein fortgeschrittenes, attraktives Wachstumsprojekt im mexikanischen Bundesstaat Morelos, das geringe Kosten, eine geringe Kapitalintensität und ein geringes technisches Risiko aufweist. Alamos hat das Projekt durch fortgeschrittene technische Arbeiten, einschließlich metallurgischer Arbeiten, vorangetrieben und sich gleichzeitig auf die Einbindung der Interessengruppen, einschließlich des Aufbaus von Beziehungen zu den Gemeinden, konzentriert.

Esperanza ist eine hochgradige Oxidgoldlagerstätte mit skalierbarem Potenzial, mit einer historischen gemessenen und angezeigten Ressource von 34.352.000 Tonnen mit 0,98 Gramm pro Tonne (g/t) Gold und 8,09 g/t Silber für 1.084.000 Unzen Gold und 8.936.000 Unzen Silber sowie einer abgeleiteten Ressource von 718.000 Tonnen mit 0,80 g/t Gold und 15,04 g/t Silber für 18.000 Unzen Gold und 347.000 Unzen Silber (siehe unten für weitere Details).

Bis dato wurden auf dem Goldprojekt Esperanza umfangreiche Kern- und Reverse-Circulation-Bohrungen durchgeführt, die insgesamt 389 Bohrlöcher auf 69.716 Metern ergaben. Vier Ziele, die an die historische Ressource angrenzen oder in deren Nähe liegen, wurden identifiziert, um die historische Ressource zu erweitern. Das Projekt beherbergt auch sieben regionale Explorationsziele, die größtenteils noch nicht erprobt wurden und ebenfalls Bohrtests verdienen.

Die Mineralisierung auf dem Goldprojekt Esperanza steht in Zusammenhang mit der Intrusion einer Lagerstätte mit Granodiorit-Zusammensetzung in das Karbonatgestein der Guerrero-Morelos-Plattform, insbesondere in das Gestein der Xochicalco-Formation. Im räumlichen Zusammenhang mit dem Intrusionskontakt mit den Karbonatgesteinen sind Skarn und Marmor in unterschiedlichem Ausmaß entwickelt. In das granodioritische Gestein ist der Kalkstein der Xochicalco-Formation aus dem Aptium (frühe Kreidezeit) eingebettet, dessen Mächtigkeit von sehr dünn bis mittelstark variiert. Die primäre Mineralisierung besteht aus Gold und, in geringerem Ausmaß, aus Silber, das mit den Skarnzonen in Verbindung steht, die räumlich mit der Intrusion verbunden sind.

Aufgrund früherer vorläufiger Bewertungen, die von früheren Eigentümern durchgeführt wurden, geht das Unternehmen davon aus, dass das Projekt für einen konventionellen Tagebaubetrieb mit Haufenlaugung und zweistufiger Zerkleinerung geeignet wäre. Das zerkleinerte Material würde zum Laugungsfeld befördert und mit verdünnter Zyanidlösung bewässert werden. Das Gold wird aus der schwangeren Lösung mittels Kohlenstoffadsorption, anschließender elektrolytischer Gewinnung und Verhüttung vor Ort zur Herstellung von Gold- und Silberbarren zurückgewonnen.

Das Unternehmen plant ein umfangreiches Arbeitsprogramm, um eine aktualisierte Ressourcenschätzung zu erstellen, wirtschaftliche Studien für das Projekt durchzuführen sowie Bohrungen auf nahe gelegenen Explorationszielen vorzunehmen.

Die Gesamtkosten der Transaktion belaufen sich auf ca. 60 Mio. $ (US), wobei der Großteil der Zahlungen erst dann erfolgt, wenn wesentliche Schritte in Richtung kommerzieller Produktion erreicht wurden. Die anfängliche Gegenleistung besteht aus 5 Mio. $ (US) in bar, 10 Mio. $ (US) in Zacatecas-Aktien und einem Silberanteil zugunsten von Alamos im Wert von 6 Mio. $ (US) (siehe Zacatecas-Pressemitteilung vom 28. Februar 2021 für Einzelheiten der Transaktion).

Nach der Bekanntgabe der Transaktion meldete Zacatecas eine Finanzierung in Höhe von 15 Mio. CAD über eine vermittelte Privatplatzierung und stockte die Finanzierung aufgrund der starken Investorennachfrage auf 18 Mio. CAD auf (siehe Zacatecas-Pressemitteilung vom 4. März 2022 für Einzelheiten zu dieser aufgestockten Finanzierung).

Qualifizierte Person

Der Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Dr. Wilson, BSc (honours), PhD, FAusIMM (CP), FSEG, Chief Operating Officer von Zacatecas Silver, geprüft und genehmigt. Dr. Wilson ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 und ist für alle technischen Informationen in dieser Pressemitteilung verantwortlich.

Alamos-Ressourcenschätzung

Alamos meldete in seinem jüngsten Jahresbericht eine Ressourcenschätzung, die eine gemessene und angezeigte Ressource von 34.352.000 Tonnen mit 0,98 g/t Gold und 8,09 g/t Silber für 1.083.366 Unzen Gold und 8.936.201 Unzen Silber sowie eine abgeleitete Ressource von 718.000 Tonnen mit 0,80 g/t Gold und 15,04 g/t Silber für 18.375 Unzen Gold und 347.192 Unzen Silber umfasst. Das Unternehmen geht davon aus, dass es sich dabei um eine historische Ressource im Sinne von National Instrument 43-101 handelt. Die Ressourcenblöcke wurden mit den Maßen 10 m x 10 m x 5 m definiert. Die Schätzung der Gehalte erfolgte mit der gewöhnlichen Kriging-Methode auf abgedeckten Kompositen. Ein zusätzlicher Schritt in der Schätzungsstrategie war die Verwendung der dynamischen Anisotropietechnik in den Entfaltungsoptionen von Vulcan. Diese zusätzliche Fähigkeit ermöglicht ein realistischeres Ergebnis der geschätzten räumlichen Verteilung des Gehalts, da sie der gefalteten Form der Lagerstätte folgt. Die in der Ressource verwendeten Annahmen beinhalten die folgenden Metallpreise: einen Goldpreis von 1.400 $ (US) pro Unze (oz) und einen Silberpreis von 22 $ (US) pro oz. Die Ressource ging von folgenden wirtschaftlichen Annahmen aus: Gewinnung von 60,4 % bei 0,2 g/t bis 71,9 % bei 1,6 g/t für Gold, 25 % für Silber, Abbaukosten von 2,60 $ pro Tonne, allgemeine und administrative Kosten von 64 Cent pro Tonne, Mahlkosten von 4,20 $ pro Tonne und eine Grubenneigung von 45 Grad. Das Unternehmen hält die Ressource aufgrund der Identifizierung und Modellierung der Lagerstätte Esperanza für relevant.

Das Unternehmen hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die Ressource als aktuelle Mineralressource oder Mineralreserven zu klassifizieren, und das Unternehmen behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven. Obwohl die Ressourcenschätzung als zuverlässig angesehen wird, wird das Unternehmen einen Teil des Bohrkerns erneut beproben, um eine neue Ressourcenschätzung durchzuführen. Darüber hinaus erfolgt eine zusätzliche Datenüberprüfung, einschließlich der Neuvermessung ausgewählter Diamantbohrlochkragen, der Überprüfung von grafischen Bohrkernprotokollen, des Vergleichs dieser Protokolle mit den verbleibenden halbgeschnittenen Kernen und einer Gegenprüfung ausgewählter geologischer Protokolle und Datenbankeinträge sowie einer Überprüfung der ursprünglichen Untersuchungszertifikate mit den Untersuchungsergebnissen und der Bohrlochdatenbank.

Über Zacatecas Silver Corp.

Das Silbergrundstück Zacatecas befindet sich im mexikanischen Bundesstaat Zacatecas innerhalb des äußerst viel versprechenden Fresnillo-Silbergürtels, in dem bereits über 6,2 Milliarden Unzen Silber gefördert wurden. Das Unternehmen besitzt 7.826 Hektar (ha) (19.338 Acres) Boden, der sehr aussichtsreich für eine niedrig- und intermediär-sulfidierte Silber-Basismetall-Mineralisierung und eine potenziell niedrig-sulfidierte, golddominierte Mineralisierung ist. Am 15. Dezember 2021 gab Zacatecas eine Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Panuco bekannt, die 2,7 Millionen Tonnen mit 187 Gramm pro Tonne (g/t) Silberäquivalent (AgEq) (171 g/t Silber (Ag) und 0,17 g/t Gold (Au)) für 16,4 Millionen Unzen AgEq (15 Millionen Unzen Silber und 15.000 Unzen Gold) umfasst.

Das Grundstück liegt 25 Kilometer (km) südöstlich der Mine Juanicipio von MAG Silver Corp. und der Mine Fresnillo PLC von Fresnillo. Das Grundstück hat gemeinsame Grenzen mit den Claims von Pan American Silver Corp. und El Orito, das sich im Besitz von Endeavour Silver befindet. Innerhalb der Zacatecas-Konzessionen gibt es vier hochgradige Silberzielgebiete: die Lagerstätte Panuco, Muleros, El Cristo und San Manuel-San Gill. Das Grundstück umfasst auch die Silber-Grundmetall-Aderziele El Oro, El Orito, La Cantera, Monserrat, El Penon, San Judas und San Juan. Diese Ziele sind relativ unerforscht und werden im Mittelpunkt einer schnellen Erkundung stehen.

Im Namen des Unternehmens

Bryan Slusarchuk

Chief Executive Officer und Director

Über diese Pressemitteilung:

Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.akt.ie/nnews.

Rechtliche Hinweise

Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Annahmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung beruhen. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen des Managements wider. Sie stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Zacatecas Silver weist darauf hin, dass alle zukunftsgerichteten Aussagen von Natur aus unsicher sind und dass die tatsächliche Leistung von vielen wesentlichen Faktoren beeinflusst werden kann, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die begrenzte Betriebsgeschichte von Zacatecas Silver, die geplanten Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf den Zacatecas-Grundstücken und die Notwendigkeit der Einhaltung von Umwelt- und behördlichen Bestimmungen. Dementsprechend können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse wesentlich von den Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert wurden. Sofern nicht durch die geltende Wertpapiergesetzgebung vorgeschrieben, verpflichtet sich Zacatecas Silver nicht, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Adam Ross, Investor Relations, Telefon: +1 604 229-9445, Gebührenfrei (Nordamerika): +1 833 923-3334, Email: info@zacatecassilver.com

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=64611

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=64611&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA9888161044

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

Wie berechnet man das Eigenkapital?

Das Eigenkapital der Aktionäre stellt den Nettowert eines Unternehmens dar, d. h. den Dollarbetrag, der den Aktionären zurückgegeben würde, wenn das gesamte Vermögen eines Unternehmens liquidiert und…

Wie berechnet man das Eigenkapital?

Das Eigenkapital der Aktionäre stellt den Nettowert eines Unternehmens dar, d. h. den Dollarbetrag, der den Aktionären zurückgegeben würde, wenn das gesamte Vermögen eines Unternehmens liquidiert und…

Compound Annual Growth Rate: Was ist CAGR?

Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate oder CAGR ist die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate einer Investition über einen bestimmten Zeitraum von mehr als einem Jahr. Es stellt eine der…

Worauf Sie bei WMT achten sollten

Die zentralen Thesen Analysten schätzen den bereinigten Gewinn je Aktie auf 1,48 $ gegenüber 1,69 $ im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022.Vergleichbare US-Verkäufe (ohne Kraftstoffverkäufe)…

1 of 234