Digitale Nachrichten, Blogs und News aus der Welt.

In einem historischen Last-Minute-Deal erwirbt HSBC die Silicon Valley Bank UK und sagt, das Geld aller Einleger sei sicher

HSBC UK erwirbt die Silicon Valley Bank UK nach einem angespannten Wochenende hektischer Verhandlungen zwischen der britischen Regierung, Aufsichtsbehörden und einer Reihe anderer potenzieller Interessenten für symbolische 1 £.

Der Deal ist eine massive Erleichterung für den britischen Technologiesektor, der dem Zusammenbruch der SVB und seines britischen Arms stark ausgesetzt war, und wird das Vertrauen in das Finanzsystem gestärkt haben.

HSBC sagte, die Transaktion werde „sofort abgeschlossen“. Die Übernahme wird aus vorhandenen Mitteln finanziert. Die Bank fügte in einer Erklärung hinzu:

„Zum 10. März 2023 hatte SVB UK Kredite in Höhe von rund 5,5 Mrd. £ und Einlagen in Höhe von rund 6,7 Mrd. £. Für das am 31. Dezember 2022 endende Geschäftsjahr verzeichnete SVB UK einen Gewinn vor Steuern von 88 Mio. £. Das materielle Eigenkapital von SVB UK wird voraussichtlich rund 1,4 Mrd. £ betragen. Die endgültige Berechnung des Gewinns aus der Übernahme wird zu gegebener Zeit erfolgen.“

Die Bank of England sagte, dass das Geld aller Einleger bei SVB-UK sicher ist, wobei der Deal die Kontinuität der Bankdienstleistungen sicherstellt.

Das bedeutet, dass die SVB UK jetzt nicht in die Insolvenz geschickt wird.

In einer Erklärung sagte die BoE:

„Das Geschäft von SVBUK wird weiterhin normal von SVBUK betrieben. Alle Dienste werden weiterhin wie gewohnt betrieben und Kunden sollten keine Änderungen bemerken.

Kunden können SVBUK weiterhin über die üblichen Kanäle kontaktieren, und Kreditnehmer sollten alle Darlehensrückzahlungen wie gewohnt an SVBUK leisten. Die Mitarbeiter von SVBUK bleiben bei SVBUK beschäftigt, und SVBUK ist weiterhin eine von PRA/FCA autorisierte Bank.

Die heutige Ankündigung ersetzt die Erklärung der Bank vom 10. März, dass sie in Ermangelung weiterer aussagekräftiger Informationen beabsichtige, beim Gericht zu beantragen, SVBUK in ein Bankinsolvenzverfahren zu bringen. Angesichts des Auftretens eines glaubwürdigen Käufers für SVBUK hat die Bank festgestellt, dass es angemessen ist, ihre Abwicklungsbefugnisse zur Stabilisierung ausfallender Banken zu nutzen.

Keine anderen britischen Banken sind von diesen Maßnahmen oder der Abwicklung der US-Mutterbank von SVBUK direkt materiell betroffen. Das breitere britische Bankensystem bleibt sicher, solide und gut kapitalisiert.“

Dom Hallas, Executive Director von Coadec, der britischen Non-Profit-Organisation, die sich für die Regierung im Namen von Tech-Startups einsetzt, sagte: „Die Regierung verdient große Anerkennung. Von ganz oben bis zu HM Treasury, der die Herausforderung verstanden und ergriffen hat, bis hin zu der großen Zahl von Beamten, die wahrscheinlich seit Freitag nicht geschlafen haben. Sie haben heute Hunderte der innovativsten Unternehmen Großbritanniens gerettet.“