Hunderte von Booten reihen sich im Rahmen eines Kunstprojekts am Genfersee aneinander

Hunderte von Booten reihten sich am Sonntag über den Genfer See in einer künstlerischen Darstellung der Grenze zwischen der Schweiz und Frankreich, die 59 km in der Mitte der Wasserstraße verläuft.

Das “Kurze Ausrichtung“Das Projekt wurde vom Lausanner Architekten Bastian Marzoli als kollektive Aufführung ins Auge gefasst, um über die Natur der Grenze nachzudenken, so die Organisatoren.

An der Veranstaltung nahmen Schiffe von Yachten bis Ruderbooten teil, für die sich mehr als 250 Schiffe anmeldeten.

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hunderte von Booten reihen sich im Rahmen eines Kunstprojekts am Genfe…

Lesezeit: <1 min
0