Meldungen

Hospitalisierungsrate steigt auf 6,62

Berlin – Die bundesweite Hospitalisierungsrate für Corona-Infizierte ist weiter gestiegen. Das RKI meldete am Mittwochmorgen zunächst 6,62 Einweisungen pro 100.000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen (Dienstag ursprünglich: 6,15, Mittwoch letzter Woche ursprünglich 6,14).

Es handelt sich um die jeweils vorläufigen Zahlen, die stets nachträglich noch nach oben korrigiert werden, da manche Einweisungen erst später gemeldet werden. Am höchsten ist die Hospitalisierungsinzidenz laut der vorläufigen Daten weiter in Mecklenburg-Vorpommern (15,71). Dahinter folgen Thüringen (13,91), Sachsen-Anhalt (11,05), Rheinland-Pfalz (7,30), Brandenburg (7,27), Baden-Württemberg (7,12), Nordrhein-Westfalen (6,90), Hessen (6,36), Bayern (6,32), Sachsen (5,69), Schleswig-Holstein (5,26), Niedersachsen (4,94), das Saarland (3,76) sowie die Stadtstaaten Bremen (2,94), Hamburg (2,48) und Berlin (2,46). In der Altersgruppe 0-4 Jahre liegt die Hospitalisierungsinzidenz bundesweit vorläufig bei 6,25, in der Altersgruppe 5-14 Jahre bei 2,64, in der Altersgruppe 15-34 Jahre bei 3,85, in der Altersgruppe 35-59 Jahre bei 3,52, in der Altersgruppe 60-79 Jahre bei 8,53 und bei den Über-80-Jährigen bei 29,75 Krankenhauseinweisungen mit Covid-19 je Woche und 100.000 Einwohner.


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

Wie man sich als Anleger verhalten sollte

Neugierig geworden - Abonniere den Kanal von w:o TV - und verpasse kein Video mehr. - https://www.youtube.com/c/wallstreetonlineTV?subconfirmation=1 - Alles zum Thema Börsen, Aktien, Rohstoffe,…

Wie man sich als Anleger verhalten sollte

Neugierig geworden - Abonniere den Kanal von w:o TV - und verpasse kein Video mehr. - https://www.youtube.com/c/wallstreetonlineTV?subconfirmation=1 - Alles zum Thema Börsen, Aktien, Rohstoffe,…

Ölpreise legen moderat zu

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Mittwoch im frühen Handel moderat gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 112,70 US-Dollar. Das waren 77 Cent mehr als am…

1 of 216