GPU-, RAM- und SSD-Knappheit bedeutet, dass sie mit Schnellbooten nach China geschmuggelt werden

Gaming-PC-Komponenten sind in der großen Lagerknappheit von 2020/21 zu einem so hohen Standard geworden, dass Grafikkarten, RAM und SSDs jetzt im Zentrum des Schmuggelrings stehen. In einer Geschichte, die so klingt, als ob sie aus einem Ihrer Lieblings-Action-Adventure-Spiele stammt, floh eine Gruppe verdächtiger Männer mit einem Schnellboot aus der Szene Hongkong Zoll sprang in Aktion, aber das Fischerboot, von dem sie geladen wurden, konnte nicht den gleichen Fluchtweg machen.

An Bord fanden die Behörden eine Lieferung, die 300 der neuen CMP-Mining-Grafikkarten von Nvidia sowie Speicher, SSDs, Smartphones und eine Reihe anderer Waren enthielt, von denen vermutet wird, dass sie in das Land geschmuggelt wurden. Man wundert sich, mit wie viel sie davongekommen sind, bevor sie entdeckt wurden.

Allein die Nvidia 30HX-GPUs haben einen Wert von jeweils 700 US-Dollar und einen Gesamtwert von rund 210.000 US-Dollar. Da sie eine Ethereum-Hash-Rate von etwa 26 MH / s bieten, sind sie nicht besonders beeindruckend, da die GTX 1070 eine ähnliche Rate für eine überhöhte Summe von jeweils 500 US-Dollar erreichen kann. Einwohner Chinas dürften jedoch nicht so wählerisch sein Videocardz stellt fest, dass einige Gebiete Krypto-Mining-Farmen aufgrund von Stromstößen verboten haben.

Selbst wenn der 30HX nicht mit einer veralteten Verbraucherkarte mithalten kann, ist er immer noch kein Problem, da alle 300 in der Lage wären, jede Woche Ethereum im Wert von schätzungsweise 5.000 US-Dollar abzubauen – und der Preis für diese bestimmte Kryptowährung steigt immer noch.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy
News für nette Druiden & Druidinnen.