Tech

Google kauft Mandiant für 5,4 Milliarden Dollar

Google ist Kauf des Cybersicherheitsunternehmens Mandiant in einer Bartransaktion im Wert von etwa 5,4 Milliarden US-Dollar.

Der Betrieb von Mandiant, der sich auf die Arbeit von mehr als 600 Sicherheitsberatern und mehr als 300 Geheimdienstanalysten stützt, wird in Google Cloud integriert, um eine „End-to-End-Security-Operations-Suite“ zu schaffen. Es wird eine Reihe von Dienstleistungen angeboten, von der Beratung zur Cybersicherheit über die Erkennung bevorstehender Bedrohungen bis hin zum Testen der digitalen Abwehr des Unternehmens.

„Organisationen auf der ganzen Welt stehen vor beispiellosen Cybersicherheitsherausforderungen, da die Raffinesse und Schwere von Angriffen, die früher auf große Regierungen abzielten, jetzt auf Unternehmen in allen Branchen angewendet werden“, sagte Thomas Kurian, CEO von Google Cloud, in a Blogeintrag. „Wir freuen uns darauf, Mandiant bei Google Cloud willkommen zu heißen, um unsere Security Operations Suite und unsere Beratungsdienste weiter zu verbessern und Kunden bei der Bewältigung ihrer wichtigsten Sicherheitsherausforderungen zu unterstützen.“

Mandiant ist vielleicht am besten dafür bekannt, den verheerenden SolarWinds-Angriff aufzudecken – eine massive Operation, von der angenommen wird, dass sie von der russischen Regierung gesponsert wurde und Computer in der gesamten US-Bundesregierung kompromittiert hat. Der Angriff blieb fast ein Jahr lang unbemerkt, bis Mandiant im Dezember 2020 Einzelheiten der Operation meldete.

Zuvor war Microsoft als einer gemunkelt worden potenzieller Käufer von Mandiant. Microsoft und Google konkurrieren um die Kontrolle über den lukrativen Markt für Cloud-Dienste, auf dem Cybersicherheit eine immer wichtigere Rolle spielt.

„Es gab noch nie eine kritischere Zeit in der Cybersicherheit. Seit unserer Gründung im Jahr 2004 besteht die Mission von Mandiant darin, Cyberangriffe zu bekämpfen und unsere Kunden vor den neuesten Bedrohungen zu schützen“, sagte Kevin Mandia, CEO von Mandiant, in einer Pressemitteilung. „Zu diesem Zweck freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit mit Google Cloud. Gemeinsam werden wir Fachwissen und Informationen in großem Umfang liefern und die Sicherheitsbranche verändern.“

Quelle: www.theverge.com


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.

Ähnliche Artikel.

Kryptografie im Blockchain-Zeitalter

Bildnachweis: CC0 Public Domain Das Aufkommen von Blockchains hat viel Aufsehen erregt, nicht nur wegen ihrer Realisierung neuartiger Finanzinstrumente, sondern auch wegen des Angebots alternativer…

1 of 688