Google Assistant kommt fast ein Jahr nach seiner Veröffentlichung auf die Galaxy Watch 4

0

Was du wissen musst

Google und Samsung haben angekündigt, dass Assistant für die Galaxy Watch 4-Serie am Montag, den 24. Mai verfügbar ist. Besitzer von Galaxy Watch 4 sollten die Assistant-App direkt auf ihrer Uhr installieren, um darauf zugreifen zu können. Benutzer können Google Assistant freihändig aktivieren oder ihn einer Tastengeste zuweisen.

Wir nähern uns schnell dem einjährigen Veröffentlichungsjubiläum der Galaxy Watch 4, und bis jetzt hatten wir noch keinen Zugriff auf Google Assistant. Es bestand einige Hoffnung, dass Google oder Samsung während der I/O 2022-Keynote eine Ankündigung machen würden. Und obwohl wir eine Bestätigung erhalten haben, waren es nicht die Neuigkeiten, auf die Besitzer von Galaxy Watch 4 gehofft hatten.

Das wird sich jedoch bald ändern, da sowohl Google als auch Samsung angekündigt haben, dass Google Assistant für die Galaxy Watch 4 und Watch 4 Classic am Montag, den 24. Mai, im Google Play Store verfügbar sein wird. Sie finden eine neue eigenständige App in den Play Store, der direkt auf Ihre Uhr oder von Ihrem gekoppelten Android-Telefon heruntergeladen werden kann.

Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung war die App noch nicht ohne Weiteres zum Download verfügbar. Wir werden diesen Artikel aktualisieren, sobald er allgemeiner verfügbar ist, was irgendwann in den nächsten Stunden der Fall sein sollte. Sobald das passiert, müssen Sie nur noch im Play Store auf Ihrer Galaxy Watch 4 nach Google Assistant suchen und auf die glänzende Download-Schaltfläche klicken.

Samsung gab neben der Ankündigung die folgende Erklärung ab:

Mit dem Wear OS-Update, das den Zugriff auf Google Play eröffnet, können Galaxy Watch4-Besitzer Google Assistant herunterladen – was schnelle und natürlichere Sprachinteraktionen ermöglicht. Das Update wird den Benutzern auch Zugriff auf Google Pay, Maps und YouTube Music geben.

Sobald Google Assistant heruntergeladen und aktiviert wurde, kann er im App-Tray der Uhr ausgeführt werden. Benutzer können Google Assistant auch per Sprache aufrufen oder die Home-Taste zuweisen, um ihn durch Drücken und Halten auszuführen. Es kann auch unabhängig auf der Galaxy Watch4 ausgeführt werden – das heißt, es kann auf der Uhr verwendet werden, auch wenn Google Assistant nicht auf Ihrem Telefon installiert ist.

Was das noch besser macht, ist, dass Sie es nicht tun brauchen die separate Assistant-App auf Ihrem Telefon installiert haben, um diese neue Funktion nutzen zu können. Stattdessen können Sie die Wear OS-Version aus dem Play Store herunterladen und erhalten weiterhin die gleiche Funktionalität, die Sie erwarten würden.

Wir warten selbst noch auf das Update, aber Sie sollen jetzt auch in der Lage sein, Google Assistant nur mit Ihrer Stimme aufzurufen. Oder Sie können es der Home-Taste Ihrer Galaxy Watch 4 zuweisen und es aktivieren, indem Sie die Taste gedrückt halten. Von Anfang an scheint es, als ob dies genau das ist, was wir wollten, da der Assistent als eigenständige Einheit fungieren kann, die direkt auf Ihrer Uhr lebt.

Nach der Ankündigung von Wear OS 3 auf der Google I/O 2021 kam die Galaxy Watch 4 mit viel Tamtam an, nur damit ihre Besitzer erfuhren, dass der Assistent nirgends zu finden war. Seitdem haben wir nur Kleinigkeiten gelernt, aber es gab Hoffnung auf einen früheren Start im letzten Monat nach einem neuen Software-Update für die Verizon-Version. Leider scheint Verizon mit der Aufnahme des Assistenten einfach die Waffe übersprungen zu haben, nur um das Änderungsprotokoll später zu redigieren.

Trotzdem ist Assistant endlich für die besten Smartwatches da, und Sie können die App jetzt herunterladen.

Das Beste von Wear OS

Die Galaxy Watch 4 von Samsung ist zwar schon etwas älter, aber immer noch die einzige Smartwatch mit Wear OS 3. Das soll sich im Herbst ändern, aber die überfällige Hinzufügung von Google Assistant wird sicherlich viele potenzielle Besitzer anlocken.


💙 Intern: Weil wir unabhängig sind, sowie keinen "unendlichen" Gewinn anstreben, geben wir in jedem Monat ungefähr ein drittel, aller Einnahmen aus Werbung und Spenden an die Katastrophenschutzhilfe. 
Wir freuen uns auch über jede kleine Spende z.B. über PayPal.
Keine Tags zu diesem Beitrag.
Ähnliche Artikel:
Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar