fbpx

Gebrauchter Damenschuhdieb zum zweiten Mal in sieben Jahren festgenommen

1 min read
Gebrauchter Damenschuhdieb zum zweiten Mal in sieben Jahren festgenommen

Sieben Jahre nachdem er festgenommen worden war, weil er angeblich über 200 Paar Damenschuhe gestohlen hatte, wurde ein Japaner erneut festgenommen und seiner Sammlung von 139 Paar Damenschuhen beraubt.

Am 10. Juni zeigte die Polizei in Murakami, Japan, nach der Razzia in der Wohnung eines Einheimischen eine ziemlich ungewöhnliche Beute – 139 Paar getragene Krankenschwesterschuhe, hochhackige Pumps und Sandalen, ordentlich auf einer großen blauen Plane angeordnet. Sie waren im Besitz von Tsunehito Isobe gefunden worden, einer 47-jährigen Büroangestellten, von der bekannt ist, dass sie einen seltsamen Fetisch für gebrauchte Damenschuhe hat. Interessanterweise war derselbe Mann sieben Jahre zuvor für genau dasselbe Verbrechen verhaftet worden, als seine 200-Paar-Kollektion von der Polizei beschlagnahmt wurde.

Foto: Twitter

Isobe hätte seine Suche nach mehr Paar Schuhen wahrscheinlich fortsetzen können, wenn ihn nicht eine Überwachungskamera am 2. März dabei erwischt hätte, wie er sich in ein Bürogebäude in Murakami schlich und ein Paar Sandalen im Wert von 500 Yen stahl. Das Unternehmen hatte die Überwachungskamera installiert, nachdem es in der jüngeren Vergangenheit mit verschwundenen Damenschuhpaaren zu tun hatte. Sobald die Polizei das Filmmaterial sichtete, wusste sie, dass sie es mit einem Vertrauten zu tun hatte, also statteten sie ihm einen Besuch ab und fanden eine beeindruckende Sammlung getragener Damenschuhe.

Tsunehito Isobe wurde am 19. Mai wegen des Verdachts auf Diebstahl und Hausfriedensbruch festgenommen und neun Tage später strafrechtlich verfolgt. Mit all den Beweisen, die buchstäblich vor ihm liegen, hatte Isobe keine andere Wahl, als sein Verbrechen zuzugeben.

„Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Schuhe, die von Frauen getragen werden.“ sagte er der Polizei. „Ich stehle seit mehreren Jahren. Ich habe es getan, um mein sexuelles Verlangen zu befriedigen, der Geruch ist ein wichtiger Punkt.“

Foto: Twitter

Im Jahr 2014 wurde derselbe Mann erstmals festgenommen und im Besitz von Kartons mit etwa 244 Paar Schuhen gefunden, darunter 200 Pflegeschuhe und 44 High Heels, von denen mindestens die Hälfte aus Pflegeheimen, Zahnkliniken und medizinischen Einrichtungen gestohlen worden war.

Der Angeklagte sagte der Polizei, dass nur etwa die Hälfte der 139 Paare tatsächlich verschiedenen Frauen gestohlen worden sei, der Rest online oder in Second-Hand-Läden gekauft worden sei.

„Ich glaube, ich habe das noch einmal gemacht, weil ich die Aufregung, an die ich mich vorher gewöhnt hatte, nicht vergessen konnte“, sagte er. „Ein Verdächtiger in einem solchen Fall erkennt nicht, dass die Opfer leiden. Also muss ich die Gefühle der Opfer verstehen.“

Foto: Twitter

Bisher haben sich nur die Besitzer von 13 Paar Schuhen gemeldet, um ihren Besitz zu fordern, nachdem sie gesehen hatten, wie sie von der Polizei gezeigt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.