Home Wissenschaften Gase aus Islands Vulkan bedrohen ein nahe gelegenes Dorf

Gase aus Islands Vulkan bedrohen ein nahe gelegenes Dorf

by nwna_de

Schädliche Gasverschmutzung durch den Ausbruch könnte die Hauptstadt bis Samstag treffen.

Schädliche Gase aus einem isländischen Vulkan drohen die Luft eines nahe gelegenen Dorfes zu verschmutzen und sich in die Hauptstadt Reykjavik auszubreiten, teilte das isländische Meteorologische Amt (IMO) am Freitag mit.


Die Wetterbehörde sagte, sie erwarte eine besonders starke Gasverschmutzung in Vogar, einem Dorf mit etwa 1.000 Einwohnern etwa fünf Kilometer nordöstlich von Fagradalsfjall, dem unbewohnten Tal, in dem sich der Vulkan befindet.

Die Verschmutzung könnte bis Samstag Reykjavik, 40 Kilometer vom Vulkan entfernt, erreichen.

Die Konzentrationen von Schwefeldioxid könnten bis zu 2.600 Mikrogramm pro Kubikmeter erreichen, ein Wert, der laut der Umweltbehörde von Island als „ungesund für empfindliche Menschen“ gilt.

Die IMO warnte jedoch davor, dass ihre Modelle unsicher seien, da der “Fluss des Ausbruchs sehr ungleichmäßig ist”.

Die Warnung kam, nachdem Messungen zeigten, dass sich die Aktivität an der Vulkanspalte, die seit Mittwoch glühende Lava spuckt, halbiert hatte und die Länge des Risses von anfänglich 360 Metern (1.181 Fuß) auf etwa 130 Meter geschrumpft war.

Der anfängliche Lavastrom von etwa 32 Kubikmetern pro Sekunde war zwar stärker als ein früherer Ausbruch im selben Gebiet im vergangenen Jahr, aber am zweiten Tag auf etwa 18 Kubikmeter pro Sekunde zurückgegangen, so eine spät veröffentlichte Einschätzung am Donnerstag.

„Dieses Verhalten ist dem sehr ähnlich, was normalerweise bei Eruptionen im Land beobachtet wird – die Eruption ist am Anfang stark und lässt dann nach“, sagte das Institut für Geowissenschaften in einer Erklärung.

Das Lavafeld des Ausbruchs bedeckte am Donnerstag 144.000 Quadratmeter.

„Der (Lava-)Strom ist in der Mitte (der Spalte) am stärksten und es gibt Hinweise darauf, dass er sich nach Norden ausdehnen könnte“, warnten die Behörden.

Der Druck im Tunnel, der die Eruption speist, ist nicht ausgeglichen, was laut Geophysik zu einer neuen Eruption an einem neuen Ort führen könnte.

“Neue Risse können sich in unmittelbarer Nähe der Eruptionsstelle ohne Vorankündigung öffnen”, sagte die IMO.

Besucher strömten in Rekordzahlen zum Ausbruch, um den Lavastrom zu bestaunen.

Nach Angaben der Behörden gingen am Donnerstag mehr als 4.200 Menschen die 14 Kilometer lange Hin- und Rückfahrt zum Standort auf der Halbinsel Reykjanes im Südwesten Islands, etwa zwei Stunden vom nächsten Parkplatz entfernt.


Zuschauer strömen zum isländischen Vulkan


© 2022 AFP

Zitat: Gases from Iceland’svolcano bedrohen nahegelegenes Dorf (2022, 5. August), abgerufen am 6. August 2022 von https://phys.org/news/2022-08-gases-iceland-volcano-threaten-nearby.html

Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Abgesehen von einem fairen Handel zum Zwecke des privaten Studiums oder der Forschung darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient nur zu Informationszwecken.