Startseite Wissenswert Frau gibt sich 3 Jahre lang als Ärztin aus, ohne sich einer medizinischen Ausbildung zu unterziehen

Frau gibt sich 3 Jahre lang als Ärztin aus, ohne sich einer medizinischen Ausbildung zu unterziehen

durch Unserer Seite
0 Meinung 2 Minuten Lesezeit
Frau gibt sich 3 Jahre lang als Ärztin aus, ohne sich einer medizinischen Ausbildung zu unterziehen

Eine 31-jährige Frau wurde kürzlich zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie sich jahrelang ohne medizinische Ausbildung als Arzt und dann als Augenarzt ausgegeben hatte.

Alles begann im Jahr 2018, als Sonia, eine 31-jährige Frau aus dem nordfranzösischen Meaux, beschloss, ihr Glück als Ärztin zu versuchen, ohne eine medizinische Ausbildung zu absolvieren. Sonia hatte einen Bachelor-Abschluss in Immobilienmanagement, aber das hinderte sie nicht daran, einen lukrativen Job als Allgemeinärztin zu bekommen. Die Frau fälschte eine Reihe von Diplomen der Fakultät von Straßburg und ein falsches Zertifikat im Vorstand des Ärzteordens und bekam nicht nur die Stelle, sondern behandelte drei Jahre lang Patienten, bevor jemand merkte, dass sie als Ärztin nichts zu suchen hatte.

Die Frau praktizierte nicht nur fast drei Jahre lang Medizin, bis sie im Oktober 2021 entlarvt wurde, sondern wechselte dann zur nächstbesten beruflichen Laufbahn, diesmal zur Augenärztin. Um die Sache noch schlimmer zu machen, trug Sonia die meiste Zeit ihrer Zeit als Ärztin ein Tagging-Armband um ihren Knöchel, wegen Verbrechen, die sie vor ihrer Ernennung als Hausärztin begangen hatte.

Frankreich Live“ berichtet, dass die 31-Jährige 2019 wegen „Untreue“ verurteilt worden war, aber da Unternehmen ihre Zeugnisse nicht überprüften, hatte sie kein Problem damit, sich als Medizinerin auszugeben. Nachdem Sonia die Identitäten von zwei echten Ärzten verwendet hatte, die zufällig ihren Namen teilten, konnte sie mit ihrer Scheinkarriere fast 70.000 Euro verdienen.

In den dreieinhalb Jahren, in denen sie als Ärztin tätig war, führte Sonia rund 20 Impfungen gegen Covid19 durch und verschrieb verschiedene Medikamente, obwohl sie nicht wusste, was sie verschrieb.

Während ihres jüngsten Prozesses erklärte die Mutter von drei Kindern, dass sie „von der Notwendigkeit des Geldes getrieben“ wurde. Sie wurde zu drei Jahren Gefängnis verurteilt, von denen zwei „harte Zeiten“ darstellen, ohne die Möglichkeit einer Bewährung.

Aus dem englischem | Quelle: odditycentral.com

Gedanken mitteilen: