Fragen Sie ihn etwas: William Shatners Lebensgeschichte, um durch KI weiterzuleben

LOS ANGELES (wire.) – Der Schauspieler William Shatner, bekannt für seine neuen Grenzen in der Fernsehserie „Star Trek“, hat neue Technologien erschlossen, die aktuellen und zukünftigen Generationen die Möglichkeit geben, ihn nach seinem Leben, seiner Familie und seiner Karriere zu befragen.

Shatner, der am Montag 90 Jahre alt wurde, verbrachte mehr als 45 Stunden an fünf Tagen damit, Antworten aufzuzeichnen, die in einem interaktiven Video des in Los Angeles ansässigen Unternehmens StoryFile verwendet werden sollten.

Ab Mai können Benutzer von Mobiltelefonen oder Computern, die mit dem Internet verbunden sind, Fragen zum Shatner-Video stellen, und künstliche Intelligenz durchsucht die Transkripte seiner Bemerkungen, um die beste Antwort zu liefern, so Stephen Smith, Mitbegründer von StoryFile.

Fans könnten Shatner in Zukunft sogar in ihre Wohnzimmer strahlen, sagte Smith, als Shatner mit 3D-Kameras gefilmt wurde, mit denen seine Antworten über ein Hologramm geliefert werden können.

Shatner, der von 1966 bis 1969 Captain Kirk in „Star Trek“ und in einer späteren Reihe von „Star Trek“ -Filmen spielte, beantwortete 650 Fragen zu Themen von den besten und schlechtesten Teilen der Arbeit an der klassischen Science-Fiction-Show bis zu seinem Aufenthaltsort aufgewachsen und der Sinn des Lebens.

Der in Kanada geborene Schauspieler sagte, er wolle sich für seine Familie und andere “so intim wie möglich zeigen”.

“Dies ist ein Vermächtnis”, sagte Shatner. “Dies ist wie das, was Sie Ihren Kindern hinterlassen würden, was Sie auf Ihrem Grabstein hinterlassen würden, die Möglichkeiten sind endlos.”

®2021 nerds mit reuters

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy