Digitale Nachrichten, Blogs und News aus der Welt.

Fotograf beim Derby von Fackel getroffen – Fan verletzt

Fußball – Gelsenkirchen:Fotograf beim Derby von Fackel getroffen – Fan verletzt

Schalkes Marius Bülter sprang nach seinem Treffer zum 1:1 über einen Pfosten, an dem eine mobile TV-Kamera befestigt war. Foto: Bernd Thissen/dpa (Foto: dpa)

Direkt vom Nachrichtensender dpa

Gelsenkirchen (dpa) – Beim Revierderby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund ist eine Frau durch Pyrotechnik verletzt worden. Der 30-Jährige erlitt laut Polizei in der Nordkurve des Schalker Fans Verbrennungen an Auge und Augenlid und musste im Krankenhaus behandelt werden. Noch vor dem Spiel am Samstag (2:2) wurde ein Fotograf im Stadion von einer bengalischen Leuchtrakete getroffen, die aus dem Gästeblock der BVB-Fans geworfen wurde.

Der Mann erstattete Anzeige gegen Unbekannt, bestätigte die Polizei Gelsenkirchen der Deutschen Presse-Agentur am Samstag auf Anfrage. Es wurde zuerst von „Slika“ berichtet. Der 58-Jährige ist unverletzt. Während des Spiels wurde in beiden Fanlagern mehrfach Pyrotechnik gezündet.

Insgesamt zog die Polizei aber ein positives Fazit. Die Fußballnacht sei „aus polizeilicher Sicht außerordentlich friedlich“ verlaufen, hieß es in der Mitteilung.

© dpa-infocom, dpa:230312-99-921108/2