Forscher in Thailand testen Hufeisenfledermäuse auf Coronavirus

BANGKOK ((red.)) – Forscher in Thailand begannen, Proben von Hufeisenfledermäusen zu sammeln, um sie auf Coronavirus zu testen, da sie möglicherweise eine Bedrohung für die Anwohner darstellen, heißt es in einer Regierungserklärung am Samstag.

Sie planen, innerhalb von drei Tagen 300 Fledermäuse in einer Höhle in der Provinz Chanthaburi im Südosten des Landes zu sammeln. Die Fledermäuse werden nach den Tests freigelassen.

Thailand hat 23 Arten der Hufeisenfledermaus, aber es gab noch keine Untersuchung.

Die Quelle des Virus ist nach wie vor umstritten, nachdem es Ende letzten Jahres in China aufgetreten ist.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagte im April, dass alle verfügbaren Beweise darauf hindeuten, dass es von Fledermäusen in China stammt, aber es war nicht klar, wie das Virus die Artenbarriere für den Menschen übersprungen hatte.

Zum Forschungsteam in Thailand gehört Supaporn Wacharapluesadee, der im Januar den ersten Fall von COVID-19 im Land identifizierte.

“Der Grund, warum wir die Hufeisenfledermaus untersuchen müssen, ist, dass es Berichte aus China gibt, dass das COVID-19-Virus dem in der Hufeisenfledermaus gefundenen Virus ähnlich ist”, sagte Supaporn.

Thailand war das erste Land außerhalb Chinas, das einen Fall des Virus aufzeichnete. Bisher wurden 3.134 Fälle und 58 Todesfälle gemeldet.

Forscher der Abteilung für Nationalparks, des Chulalongkorn-Krankenhauses und der Kasetsart-Universität betraten am Donnerstagabend die Höhle und tauchten in den frühen Morgenstunden des Freitags mit Proben von Fledermausblut, Speichel und Kot wieder auf.

Die Ermittler waren besorgt, dass die Dorfbewohner in der Gegend einem Infektionsrisiko ausgesetzt sein könnten.

Es sei bekannt, dass Einheimische Fledermäuse essen, sagte Supaporn, und es seien angemessene Bildungs- und Informationsprogramme erforderlich.

®(red.) mit (red.).

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy
News für nette Druiden & Druidinnen.