Photo by hslergr1 on Pixabay

Food Streamer in China erhält Ban im All You Can Eat Restaurant

„Ich kann viel essen – ist das ein Fehler?“ fragte Herr Kang rhetorisch Reporter des Fernsehsenders Hunan während eines Interviews und fügte hinzu, dass er nie Essen verschwendet, sondern einfach nur viel davon gegessen hat. Auf Nachfrage lokaler Medien bestätigte der Besitzer des Lokals, dass Kang ein Essensverbot für das Hamadi Seafood BBQ Buffet erhalten habe, weil er einfach zu viel gegessen habe.

„Jedes Mal, wenn er hierher kommt, verliere ich ein paar hundert Yuan“, sagte der Mann. „Selbst wenn er Sojamilch trinkt, kann er 20 oder 30 Flaschen trinken. Wenn er Schweinsfüßchen isst, vertilgt er das ganze Tablett davon. Und die Garnelen, die man normalerweise mit einer Zange aufhebt, nimmt er mit einem Tablett auf.“

Anscheinend ist Kang ein „Mukbang“-Streamer, der seine Zuschauer durch den Verzehr großer Mengen an Essen vor der Kamera bei Laune hält. Nachdem er sich mit ihm befasst hatte, sagte der Besitzer des All-you-can-eat-Puffers gegenüber Reportern, dass er alle Food-Streamer verbiete.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x