Florida Wildlife Corridor Act wird einstimmig verabschiedet

Der Gesetzgeber von Florida hat den Florida Wildlife Corridor Act einstimmig verabschiedet. Es gilt als Meilenstein bei den Bemühungen, Migrationspfade für Tiere wie den Florida Panther zu erhalten und zu verhindern, dass sie isoliert und gezüchtet werden.

Das Gesetz wurde mit einer seltenen 115: 0-Abstimmung im Repräsentantenhaus und einer 40: 0-Abstimmung im Senat verabschiedet – und sie verabschiedeten ein Budget, das Zahlungsmöglichkeiten enthält. Der Gesetzgeber verdoppelte die Finanzierung von Florida Forever auf 100 Millionen US-Dollar, wodurch umweltsensible Gebiete erhalten werden.

Jason Lauritsen ist Geschäftsführer der Florida Wildlife Corridor, Eine Gruppe, die sich dafür einsetzt, die natürlichen Orte des Staates miteinander zu verbinden.

“Es stellt Gesetzgeber, Planer und die Öffentlichkeit vor diese inspirierende und ehrgeizige Vision einer vernetzten Landschaft, die den Wert der Konnektivität einfängt, die einzelne, isolierte ‘Briefmarken’ – egal wie wunderbar sie sind – nicht tun”, sagte er sagte.

Die Tat war ein Last-Minute-Änderung zu einem bestehenden Gesetzesentwurf, der den Schutz der Wasserscheide des Wekiva River in der Nähe von Orlando befürwortet und von Jason Brodeur, einem Republikaner aus dem Bezirk Seminole, der den Vorsitz im Senatsausschuss für Umwelt und natürliche Ressourcen innehat, eingefügt wurde.

Der Gesetzgeber stimmte auch zu, 300 Millionen US-Dollar aus staatlichen Konjunkturprogrammen für den Landschutz bereitzustellen.

“Ich war wirklich überrascht über die Finanzierung”, sagte Lauritsen. “Ist dies etwas, das nachhaltig sein könnte – könnten wir erwarten, dass dies in Zukunft mehr geschieht? Ich würde denken, dass jeder Gesetzgeber, der einmal dafür stimmen würde, einen Wert darin sehen könnte. Ich würde gerne glauben, dass dies wiederholt werden könnte.”

Es ist die bedeutendste Ausgabe für den Landschutz, seit die Wähler 2014 mit überwältigender Mehrheit einer Verfassungsänderung des Staates zugestimmt haben, mit der die Finanzierung auf ein historisches Niveau zurückgeführt werden soll.

Das Gesetz enthält zahlreiche Bestimmungen:

  • Sicherung des Zugangs zu Lebensräumen für eine Vielzahl von Wildtieren, einschließlich der gefährdeter Florida Pantherund Verhinderung der Fragmentierung kritischer Länder
  • Schutz des Quellwassers wichtiger Wassereinzugsgebiete (einschließlich der Everglades und St. Johns)
  • Hilfe bei der Erhaltung von landwirtschaftlichen Betrieben, Land und Wäldern und
  • Erhaltung von Land und Wasser zum Schutz der Küstenmündungen.

Einer der Gründer des Florida Wildlife Corridor ist Carlton Ward Jr., ein bekannter Wildlife-Fotograf aus Tampa.

„Ich begrüße die Führungsrolle der Gesetzgebung in Florida bei der Verabschiedung des Florida Wildlife Corridor Act. Die überwältigende Unterstützung durch zwei Parteien spricht für das gemeinsame Engagement für die Erhaltung von Floridas Land und Wasser, und das Gesetz selbst bietet einen klaren Rahmen für die Erreichung eines dauerhaften Erbes an der Erhaltung “, sagte er gegenüber National Geographic. welches seine Fotografien kennzeichnet des Florida Panthers in seiner April-Ausgabe.

“Eine breite Koalition von Floridas Bauern, Viehzüchtern, Umweltverbänden und Küstengemeinden hat sich zusammengeschlossen, um die Bemühungen zu unterstützen, und hat ein Jahrzehnt lang zusammengearbeitet, um diesen Tag zu sehen.”

Wenn der Gesetzentwurf von Gouverneur Ron DeSantis unterzeichnet wird, tritt er am 1. Juli in Kraft.

Quelle – source_domain]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Florida Wildlife Corridor Act wird einstimmig verabschiedet

Lesezeit: 2 min
0