Home Technik Filmstudios verklagen Internetanbieter, weil sie die Filmpiraterie nicht stoppen

Filmstudios verklagen Internetanbieter, weil sie die Filmpiraterie nicht stoppen

by Joe Manga
Last Update
filmstudios-verklagen-internetanbieter-weil-sie-die-filmpiraterie-nicht-stoppen-2

Mehrere ISPs, darunter Verizon, Comcast und AT&T, wurden verklagt, weil sie es versäumt haben, Kunden daran zu hindern oder zu verbieten, Filme und Fernsehsendungen zu raubkopieren.

Laut The Hollywood Reporter wurden im Laufe des Monats September 2022 verschiedene Urheberrechtsklagen eingereicht, in denen die Unternehmen beschuldigt wurden, eklatante Piraterie seitens ihrer Kunden zu ignorieren. Die jüngste dieser Einreichungen zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wurde am 13. September beim Bundesgericht von Pennsylvania eingereicht. Die Klage wurde von Voltage Pictures, After Productions, Ammo Entertainment und mehreren anderen Studios eingereicht. Die Anwaltskanzleien Dovel & Luner und Culpepper IP vertreten die Kläger in diesen Verfahren.