Home Faktencheck Faktencheck: Hat Marilyn Monroe gesagt: „Gut erzogene Frauen schreiben selten Geschichte“?
Marilyn Monroe

Faktencheck: Hat Marilyn Monroe gesagt: „Gut erzogene Frauen schreiben selten Geschichte“?

by nwna_de

Marilyn Monroe sagte einmal: „Gut erzogene Frauen schreiben selten Geschichte.“

Faktencheck

Marilyn Monroe ist unter anderem dafür bekannt, die Ikone der blonden Sexbomben des 20. Jahrhunderts zu sein. Aber hat sie auch den berühmten Satz „Gut erzogene Frauen schreiben selten Geschichte“ geprägt?

Nein, aber viele auf der Internet scheinen so zu denken. Sie können sogar Produkte mit dem Zitat, das Monroe falsch zugeschrieben wird, bei kaufen verschiedene Einzelhandel Verkaufsstellen. Woher stammt also das Zitat?

Nicht Marilyn Monroe. Monroe ist der Urheber mancher Frechheit zingerwie „Ein weises Mädchen kennt ihre Grenzen, ein kluges Mädchen weiß, dass sie keine hat“ und „Wenn ich alle Regeln beachtet hätte, wäre ich nie weitergekommen.“

Das letztere Zitat hat eine ähnliche Bedeutung wie der fragliche Satz, weshalb vielleicht die Verwirrung herrührt.

Aber der Satz entstanden in den 1970er Jahren mit der Harvard-Geschichtsprofessorin und Autorin Laurel Thatcher Ulrich. Ulrich prägte es in einer wissenschaftlichen Arbeit, die sie über Elogien für Frauen im vorrevolutionären Krieg in Amerika schrieb. Nachdem der Satz berühmt wurde, schrieb Ulrich a Buchen das diskutierte die Reihe von Reaktionen darauf.

In einem (n Interview Mit PBS sagte Ulrich, dass der Satz in der Öffentlichkeit wirklich aufkam, als eine Frau sie kontaktierte und fragte, ob sie den Slogan auf ein T-Shirt drucken könnte. „Ich fing an, Fanpost zu bekommen, es war wirklich bizarr“, sagte Ulrich.

In dem Interview wies Gastgeberin Marcia Franklin darauf hin, dass der Satz für viele inzwischen mehr oder weniger das bedeutet, was Marilyn Monroe meinte, als sie sagte: „Wenn ich alle Regeln beachtet hätte, hätte ich nie etwas erreicht“ oder , um bemerkenswert oder berühmt zu sein, können Frauen nicht traditionellen Geschlechterrollen folgen.

Ulrich beschrieb den Satz in ihrer Arbeit als eine Art Herumwerfen, ein Ausdruck der Frustration darüber, dass Historiker in den 1970er Jahren Frauen in der Zeit vor dem Unabhängigkeitskrieg eng betrachteten. Das meiste, was in dieser Zeit über Frauen geschrieben wurde, betraf die Hexenprozesse von Salem, sagte Ulrich.

Ulrich sprach auch die Tatsache an, dass der Satz ein Eigenleben entwickelt hat, seit sie ihn ursprünglich geschrieben hat.

„Wahrscheinlich gibt es Dinge, die ich nicht wählen würde [to be associated with] oder das würde mich nicht repräsentieren “, sagte sie. „Aber hauptsächlich denke ich, wenn du diese Worte einmal geschrieben hast, gehören sie wirklich nicht mehr dir. Und die Menschen haben das Recht, sie so zu interpretieren, wie sie sie interpretieren wollen.“

Quellen:

Lavoie, Amy. „Ulrich erklärt, dass brave Frauen Geschichte schreiben sollten.“ Harvard Gazette, 20. Sept. 2007, https://news.harvard.edu/gazette/story/2007/09/ulrich-explains-that-well-behaved-women-should-make-history/.

Berington, Katie. “Zitate von Marilyn Monroe.” Britische Vogue, 1. Juni 2017, https://www.vogue.co.uk/gallery/marilyn-monroe-best-quotes.

Aus dem englischem, via Snopes.com