Faktencheck – Die USA verteilen keine Kopien des Buches von VP an Migrantenkinder

0 1

Die Biden-Regierung kaufte keine Exemplare des Buches von US-Vizepräsidentin Kamala Harris mit Steuergeldern und gab sie Kindern in einem Migrantenheim, wie einige Social-Media-Beiträge vorgeschlagen haben. Das eine Exemplar von Harris ‘Buch, das auf einem online verbreiteten Foto gezeigt wird, wurde im Rahmen einer stadtweiten Buch- und Spielzeugaktion dem Tierheim in Long Beach, Kalifornien, gespendet.

Beiträge in den sozialen Medien zeigen einen Artikel auf der Titelseite der New York Post mit einem Bild von Harris ‘Buch „Superhelden sind überall“ auf einem Bett und der Überschrift „Kam on In – Solo-Kinder an der Grenze mit Kopie von Veeps Buch begrüßt“ (Hier).

Zu den in den sozialen Medien hinzugefügten Bildunterschriften gehören: „Die Biden-Administration kauft also das Buch von Kamala Harris mit unseren Steuergeldern. Scheint ein Interessenkonflikt zu sein “(Hier) und „Wie bequem. Verwendet die Vizepräsidentin unsere Steuergelder, um ihr eigenes Buch zu kaufen und es an grenzüberschreitende Kinder zu verteilen? “ ((Hier)

Einige Beiträge (Hier , Hier) zeige einen Breaking911 Tweet (Hier) des Titelseitenartikels mit der Überschrift „Unbegleitete Migrantenkinder, die in ein Tierheim in Long Beach, CA, gebracht werden, erhalten jeweils ein Exemplar von Kamala Harris ‘Kinderbuch„ Superhelden sind überall “als Willkommensgeschenk – NYP. Die Bücher werden von der Biden-Administration mit US-Steuergeldern bezahlt. “

Das Foto in dem Artikel, der Harris ‘Buch zeigt, ist ein echtes Foto, das am 22. April im Long Beach Convention Center in Kalifornien aufgenommen wurde, wo Migrantenkinder, die ohne Eltern an der Grenze gefunden wurden, vorübergehend untergebracht werden, wie auf Reuters zu sehen Hier .

Das Tierheim wurde an diesem Tag von den USA eröffnet. Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste (HHS), um unbegleitete Kinder so schnell wie möglich aus den US-Zoll- und Grenzschutzeinrichtungen zu bringen (Hier), da die Biden-Regierung mit Rekordzahlen von Migranten zu kämpfen hat, die an der südlichen US-Grenze ankommen (hier).

Kevin Lee, Chief Public Affairs Officer der Stadt Long Beach, teilte Reuters per E-Mail mit, dass die Behauptung, dass die Bücher allen Migranten im Tierheim übergeben und von der Biden-Administration bezahlt wurden, „falsch“ sei.

„Das einzelne Buch, auf das Sie verweisen, ist eines von Tausenden von Büchern, die bereits gespendet wurden. Das Buch, auf das verwiesen wird, wurde weder von HHS noch von der Stadt gekauft. Es war ein einziges Buch und nicht Teil einer Massenspende mit diesem spezifischen Titel “, sagte er. ((Hier).

HHS schickte Reuters eine Erklärung per E-Mail, in der er übereinstimmte: „Das Buch, auf das verwiesen wird, war Teil einer Auswahl von Hunderten von Titeln, die im Rahmen einer neuen Bücher- und Spielzeugaktion der Stadt Long Beach an die Notaufnahmeeinrichtung in Long Beach gespendet wurden. Für den Kauf des Buches von Vizepräsident Harris wurden keine Steuergelder verwendet. “

Sabrina Singh, stellvertretende Pressesprecherin von Harris, sagte gegenüber Reuters per E-Mail: „Die Gemeinde hat eine stadtweite Spende für Bücher und Spielzeug organisiert, um Kindern zu spenden, die in Einrichtungen für Migranten untergebracht sind.“ Sie fügte hinzu, dass das Büro des Vizepräsidenten „nicht wusste, dass ihr Kinderbuch gespendet wurde“.

Der Originalartikel der New York Post Hier Die Tatsache, dass Kinder als „Geste der Biden-Administration mit offenen Armen“ eine Kopie des Buches in ihren Begrüßungskits erhalten würden, wurde später aktualisiert Hier mit einem Hinweis des Herausgebers: “Nur ein bekanntes Exemplar des Buches wurde einem Kind gegeben.”

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar

Faktencheck – Die USA verteilen keine Kopien des Buches von VP an Migrantenkinder

Lesezeit: 2 min
0